AA

Caroline Weber präsentiert Olympiaprogramm

Die Rhythmische Sportgymnastin Caroline Weber präsentierte am Freitag in der Dornbirner Landessportschule ihre neue Kür für die Olympiade in Peking mit den Handgeräten Seil, Reifen, Keulen und Band.
Training
Interview Kür Reifen
Kür Seil Kür Band
Kür Keulen

Die Rhythmische Sportgymnastin Caroline Weber präsentierte am Freitag in der Dornbirner Landessportschule ihre neue Kür für die Olympiade in Peking.

Die Sportsoldatin trainiert derzeit in Wien sechs Stunden am Tag um ihr Programm bis Peking zu perfektionieren. Die Dornbirnerin kämpft vor der Olympiade aber noch in Turin bei der Europameisterschaft um einen Top Ten Platz.

Kindheitstraum

Caroline Weber, die am 31. Mai ihren 22. Geburtstag feiert, erklärte im VOL Live Interview, dass sich mit der Olympia-Teilnahme ein Kindheitstraum verwirklicht: “Ich freue mich nicht nur auf die Bewerbe in Peking, sondern fast noch mehr auf die Eröffnungsfeier und die anderen Sportarten. Olympia ist der Traum eines jeden Sportler und es wird sicher unglaublich dabei zu sein.”

Die Sportgymnastin ist derzeit die einzige Vorarlbergerin mit einem Fixplatz für Peking.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Caroline Weber präsentiert Olympiaprogramm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen