AA

Caro Weber in Portimao wieder Weltcup-Siebente

Eine Woche nach dem Auftakt in Debrecen folgte an diesem Wochenende schon die nächste Weltcup-Station der Rhythmischen Gymnastinnen.

Wie in Ungarn gelang Caroline Weber auch in Portimao (POR) eine starke Leistung. Sie erreichte im Mehrkampf Platz 14 und erneut das Bandfinale, dort wiederum Platz 7: “Mit 26.300 habe ich meine persönliche Höchstwertung erhalten, ich schätze dieses Ergebnis sehr hoch ein”. Nationaltrainerin Lucia Egermann überschwänglich: „Alle Guten da, Caro super, ein Riesenerfolg!“

Auch Nicol Ruprecht wusste phasenweise zu überzeugen. Unter 42 Gymnastinnen aus 21 Nationen schaffte die aufstrebende Wörglerin Weltcupplatz 23. Bundesfachwartin Gabriela Welkow-Jusek: “Im Gegensatz zur Vorwoche, wo die Ukraine gefehlt hatte, ging in Portimao das komplette für die EM und WM zu erwartende Spitzenfeld an den Start“. Das Siegerpodium präsentierte sich unverändert: Olympiasiegerin Eugenia Kanaeva vor Vizeweltmeisterin Daria Kondakova und Daria Dimitrieva (alle Russland).

Österreichs Nationalgruppe bestritt den zweiten Wettkampf in ihrer neuen Besetzung. Am Ende der Reifenkür mussten Selina Pöstinger, Sophia Lindtner, Natascha Wegscheider, Melissa Schmidt, Claudia Linert und Julia Linert einen schweren Fehler wegstecken (Platz 13). Ein gelungener Auftritt mit Seilen und Bändern wurde mit Platz 11 belohnt, in der Gesamtwertung resultierte Rang 13.

Ein Juniorinnen-Bewerb umrahmte den Portimao-Weltcup, Michelle Breuss und Nicols Schwester Anna Ruprecht erkämpften dabei Platz 15 für Österreich. Bis zur Europameisterschaft und Junioren-EM der Rhythmischen Gymnastinnen Mitte April in Bremen folgen an den kommenden Wochenenden noch der Weltcup in Kalamata (Griechenland), der Grand Prix in Thiais (Frankreich) und der Weltcup in St. Petersburg.

Quelle: ÖFT

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Caro Weber in Portimao wieder Weltcup-Siebente
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen