AA

Caritas bedankt sich beim MUKI-Team

Eine kleine Pause gönnt sich das MUKI-Team während die Glocken läuteten. Li Luzia Dünser, re Jacquelline Maux.
Eine kleine Pause gönnt sich das MUKI-Team während die Glocken läuteten. Li Luzia Dünser, re Jacquelline Maux. ©est
St. Gerold/Feldkirch (est) Als ein besonderes Dankeschön an das Freiwilligen Team vom Haus Mutter & Kind galt der Ausflug, den kürzlich Koordinatorin Jacqueline Maux organisierte.
Ausflug ins Walsertal

Das Haus Mutter & Kind in Feldkirch gehört der Caritas und ist eine Wohnmöglichkeit für Mütter in schwierigen Situationen. Die Mütter müssen jede Woche feste Termine einhalten. In dieser Zeit kümmern sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter um ihre Kinder.

Nach einer kurvenreichen Fahrt zum Dünserberg trafen sich die Teilnehmer im Cafe „Luag ahe“ zum Kaffeeplausch und genossen das fantastische Panorama. Anschließend wartete Luzia Dünser für eine Führung in der Propstei St. Gerold. Sie erzählte die lange Geschichte des Benediktiner Klosters und zog dabei die Zuhörer in ihren Bann. Ein Glaserl Wein im tiefen Keller durfte dabei nicht fehlen. Auf dem „der Weg der Sinne“, ein kleines Paradies unterhalb des Klosters, durften die Gäste Gottes schöne Natur mit allen Sinnen spüren und erleben. Im Gasthaus Sonne in Thüringerberg gesellte sich auch die Stellenleiterin Doris Müller dazu und bei einem feinen Essen konnte sich das MUKI-Team bis spät abends besser kennen lernen und sich austauschen. „Wir sind sehr dankbar für unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter. Ihre Tätigkeit ist sehr wertvoll für unsere Kinder“, freut sich Jacqueline Maux.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Caritas bedankt sich beim MUKI-Team
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen