AA

Caps fehlt noch ein Punkt

Meister Vienna Capitals hat die Tür ins Playoff der Erste Bank Eishockey Liga in seinem letzten Spiel im Grunddurch-gang weit geöffnet. Die Capitals setzten sich am Sonntag gegen den direkten Konkurrenten HC Innsbruck 3:1 durch.

Seine kleine Chance erhielt auch Rekordmeister KAC mit einem 4:0-Heimsieg gegen Schlusslicht Graz am Leben. Ibounig (7.) und Iob (43.) nach einem schweren Wechselfehler sorgten für die Vorentscheidung, Hinz machte im Powerplay (48.) und in Unterzahl (50.) alles klar. Der Rekord-Meister muss nun am Freitag zum Abschluss des Grunddurchgangs in Linz gewinnen und darauf hoffen, dass die Innsbrucker zu Hause gegen Salzburg nicht gewinnen oder die Caps keinen Punkt mehr machen.

Wäre es nach den in der Schlussrunde spielfreien Capitals gegangen, hätten sie schon nach dem Sieg gegen Innsbruck als Semifinal-Teilnehmer feststehen wollen. Der Liga-Strafsenat hatte jedoch entschieden, dass das am Freitag mit einem kuriosen Erfolg der Wiener gegen den VSV zu Ende gegangene Penaltyschießen am Dienstag wiederholt wird. VSV-Goalgetter Bousquet war in der zweiten Serie des Penaltyschießens beim Stand von 1:2 angetreten und hatte zum Ausgleich getroffen. Da laut VSV-Schützen-Liste aber Günther Lanzinger (Nr. 24) vorgesehen war, hatte der slowakische Referee Jonak dem Tor die Anerkennung versagt und die Gastgeber damit zum Sieger gemacht. Die Kärntner legten daraufhin Protest ein. Mit dem einen zusätzlichen Punkt hätten die Wiener ihr Playoff-Ticket fix.

Tabellenführer Red Bulls Salzburg gewann das Spitzenspiel gegen den VSV in Villach mit 3:2 nach Verlängerung. Im Spitzenspiel der beiden einzigen vor der Schlussrunde schon fix qualifizierten Teams dominierte Salzburg die Partie 55 Minuten lang nach Belieben, vergab aber eine Vielzahl von Chancen. Mit einem Doppelschlag innerhalb von 48 Sekunden zum 2:2 durch Elik und Lanzinger kamen die Villacher aber noch zurück. In der Verlängerung sorgte Kalt für die Entscheidung zu Gunsten der Gäste, die nun beste Chancen haben, als Nummer eins ins Playoff zu gehen.

Ergebnisse der Erste Bank Eishockey Liga ( 55. Runde):
KAC – EC Graz 99ers: 4:0 (1:0,0:0,3:0)
VSV - Salzburg: 2:3 (0:1,0:0,2:1) n.V.
Vienna Capitals – HC Innsbruck: 3:1 (1:1,1:0,1:0)
spielfrei: EHC Liwest Linz

Link zum Thema:
Eishockey.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Caps fehlt noch ein Punkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen