Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

BW-Handballer blieben ohne Punkte

©Luggi Knobel
Mit einer bitteren Niederlage müssen Feldkirchs Handball-Herren die Heimreise antreten. Endstand gegen den TV Altenstadt: 27:25.

Viel hatte man sich für das erste Auswärtsspiel in der Rückrunde vorgenommen. Man wollte unbedingt gegen den direkte  Tabellennachbarn punkten um sich im Tabellenmittelfeld zu etablieren.

Die Gastgeber konnten schnell in Führung gehen, Florian Hintringer erziele im Anschluss den Ausgleich zum 1:1. Bis zur 10 Minute lagen beide Mannschaften gleich auf, doch durch blitzschnelle Konter und eine schnelle Mitte konnte der TVA ein 5-Tore-Polster erspielen. In Minute 16 musste Burkhard Veit nach einer unglücklichen Aktion mit einer roten Karte vom Spielfeld. Trotz dem wichtigen Fehlen von Flügelflitzer Veit stand die BW-Abwehr  besser als eine Woche zuvor und auch Tormann Istvan Kallai konnte einige Bälle parieren, aber Altenstadts Topshooter Piotr Bielec konnte viel zu oft zum Torabschluss kommen. Im Angriff spielten die Feldkircher viel zu hektisch und die Ballverluste wurdem vom TVA eiskalt durch schnelle Konter bestraft. Kurz vor der Halbzeit konnte Oliver Köppe den 14 Treffer für seine Mannschaft erzielen. Beim Stand von 14:10 zugunsten der Gastgeber wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit stand die BW-Abwehr immer besser und es wurde um jeden Ball gekämpft. In der 40. Minute konnte Michael Deutschmann den Anschlusstreffer erzielen (16:15). Es ging Schlag auf Schlag und beide Abwehrreihen standen immer besser. Akos Balogh  erzielte 15 Minuten vor dem Ende per 7-Meter den Ausgleich. 4 Minuten vor dem Ende traf Paul Müller nach einer 1:1 Aktion zum 25:25. Dieser Treffer sollte der letzte für Feldkirch sein, denn die Mannschaft von Atila Czetenyi spielte in der Schlussphase viel zu unkonzentriert und durch hektische Aktionen wurde der Ball zweimal verschenkt. Die darauf follgenden Angriff nutze Altenstadt und konnte somit, nach einer spannenden Schlussphase, mit 27:25 gewinnen.

In diesem wichtigen Spiel gegen den direkten Konkurenten wäre absolut mehr drinnen gewesen. Somit fallen die Montfortstäder auf den 9. Tabellenplatz zurück.

Am kommenden Samstag geht es bereits mit einem Heimspiel weiter, dann gastiert der TG Biberach in der Reichenfeldhalle. Mit dem Publikum im Rücken wollen Marte & Co. die ersten Punkte in der Rückrunde erspielen.

15. Runde Landesliga Staffel 3

TV Altenstadt – HC Sparkasse BW Feldkirch 27:25 (14:10)

HC Sparkasse BW Feldkirch: Maris Ioan, Christoph Kornexl 3 (1/0), Benjamin Marte 2, Michael Deutschmann 2, Burkhard Veit 1 (1/0), Jakob Appelt, Florian Hintringer 8 (3/2), Thomas Erlacher, Daniel Versluis, Jona Lampert 2, Akos Balogh 3 (3/3), Paul Müller 4, Istvan Kallai, Manuel Brunner

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • BW-Handballer blieben ohne Punkte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen