AA

"Burn4Books" in der HAK/Has

Viel Engagement am Lesetag in der HAK/HAS
Viel Engagement am Lesetag in der HAK/HAS ©Gerty Lang
Engagierte SchülerInnen haben das Abenteuer Lesen für sich entdeckt.
Lesetag HAK

Lustenau. Die HAK/HAS Lustenau hat „Burn4Books“ zum Thema gewählt. Durch das Lehrerinnenteam Nadja Naier, Monika Breier und Kristina Hübner fassten SchülerInnen den Mut, um mit Selbstvertrauen in jeder Schulklasse zum selben Zeitpunkt eine Buchpräsentation stattfinden zu lassen. Mit dieser Aktion sollen die Schüler zum lesen animiert werden und verstehen, dass Bücher bilden.

Engagierte junge Menschen

Die Schule dankte den Schülern für ihr Engagement am Landeslesetag mit einer kleinen Urkunde und einem blumigen Frühlingsgruß. “Damit wollen wir zeigen, dass es nichts Antiquiertes ist, Bücher zu lesen. Im Gegenteil. Es gibt junge Menschen, die sich Zeit zum Lesen nehmen, die verstanden haben, dass Bücher bilden”, gratuliert Nadja Neier den jungen Menschen zu ihrem Mut. Denn für die SchülerInnen, hauptsächlich mit migrantischem Hintergrund, war es eine Herausforderung, ein Buch zuerst zu lesen und dann in einer fremden Klasse zu präsentieren. “Dazu gehört erst mal eine ordentliche Portion Mut und Selbstbewusstsein. Genau so aber auch eine Motivation über den üblichen schulischen Rahmen hinaus”, so die Deutschlehrerin. Der Handelschüler Can präsentierte den “Alchemist” in einer HAK-Klasse. “Ich denke, dass ich aus dieser Erfahrung viel lernen konnte und auch durch das Buch viel in mein zukünftiges Leben mitnehme. Denn man soll das machen, von dem man selbst überzeugt ist und sich nicht nur den Wünschen der Eltern unterwerfen”, meint der Schüler abschließend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • "Burn4Books" in der HAK/Has
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen