AA

Burger gebraten für gute Taten

Die köstlichen Indischen Burger kamen gut an und helfen im Indischen Kerala.
Die köstlichen Indischen Burger kamen gut an und helfen im Indischen Kerala. ©Henning Heilmann
Pfarrer Georg lud zu Indischem Burger ein: Erlös kommt Wiederaufbau in Indien zugute
Pfarrer Georg kochte für guten Zweck

GÖFIS Gleich nach der Sonntagsmesse strömten hunderte Gäste zum Indischen Essen mit Pfarrer Georg im Carl-Lampert-Saal, um mit köstlichen Bürgern beim Wiederaufbau in Indien zu helfen.

Pfarrer Thaniyath „Georg“ Varghese schwang wieder mal den Kochlöffel und brachte kulinarische Köstlichkeiten aus seiner indischen Heimat auf den Tisch. Der Reinerlös kommt dabei dieses Mal dem Wiederaufbau einer zerstörten Kirche im indischen Chapara zugute, der Heimat von Pfarrer Georgs Bruder Vancis im Bundesstaat Kerala.

Schnell füllte sich der Saal, wo köstliche Indische Burger darauf warteten, genüsslich verspeist zu werden. Ob Ländle Rindfleisch der Metzgerei Hosp aus Satteins oder frisches Gemüse: Sowohl der klassische Burger als auch die vegetarische Variante mundeten, welche beide von Pfarrer Georg gemeinsam mit vielen freiwilligen Helfern in der Küche von Gerold Hosp in Satteins frisch für den Sonntag zubereitet wurden. Als Nachtisch wurden Kaffee und Kuchen serviert. Besonderer Dank des Pfarrers ging an an die zahlreichen Helfer und Unterstützer der Aktion, an die vielen Kuchenspender sowie an Sieglinde und Gottlieb Walter von SIWA Catering aus Satteins.

Jeder Burger hilft

Insgesamt wurden rund 300 Essen zuzüglich Kuchen und Getränken zugunsten der Wiederaufbauaktion für die eingestürzte Kirche in Kerala verkauft. Gemeinsam mit einer Kochaktion in Satteins kommen so rund 5.000 Euro für das Aufbauprojekt zusammen. Pfarrer Georg fliegt Ende Januar nach Kerala, um etwa 35 mit Spendengeldern erbaute neue Häuser für Obdachlose des Spendenprojekts „Dach überm Kopf“ einzuweihen. Ein neues Haus für Obdachlose in Indien kann schon für etwa 2.800 Euro errichtet werden.

Vielfach engagiert

Der Verein “Dach über dem Kopf” ermöglicht seit 18 Jahren Obdachlosen in Indien ein menschenwürdiges Leben. Millionen von Menschen leben dort noch immer in Slums oder auf den Straßen unter menschenunwürdigen Bedingungen. Der Verein “Dach über dem Kopf” übernimmt die Materialkosten für das Haus. Die beschenkten obdachlosen Familien bringen sich mit viel Eigenleistung zur Fertigstellung ihres Hauses mit ein. Als neues Projekt wird ein Nähzentrum errichtet, welches Frauen in Arbeit und Brot bringen soll.

INFO
Spendenkonto „Dach überm Kopf“
IBAN: AT80 3743 8000 0108 9960
BIC: RANMAT21
www.dachuebermkopf.com

HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Göfis
  • Burger gebraten für gute Taten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen