AA

Burgenländerin nach Biker-Unfall in Ungarn in Lebensgefahr

Nach einem schweren Verkehrsunfall im ungarischen Komitat Zala, bei dem am Sonntag ein Pkw mit einer Gruppe von sieben Motorradfahrern aus dem Burgenland kollidiert war, schwebte eine Frau aus dem Bezirk Güssing nach Polizeiangaben am Dienstag weiterhin in Lebensgefahr. Die Motorradfahrerin und ein ebenfalls schwer verletzter Biker fuhren voran, als der Pkw-Lenker mit ihnen zusammenstieß.


Die Motorradfahrer waren am Sonntagvormittag auf der Bundesstraße 76 von Zalaegerszeg kommend in Richtung Aykapornak unterwegs, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Dienstag. Ein ihnen entgegenkommendes Auto geriet in einer Linkskurve aus bisher unbekannter Ursache auf die rechte Fahrbahnseite und stieß frontal mit den ersten beiden Bikern zusammen.

Der Mann und die Frau wurden in umliegende Spitäler gebracht. Zwei Motorradfahrer, die hinter den beiden fuhren, stürzten ebenfalls. Sie wurden leicht verletzt und konnten bereits in häusliche Pflege entlassen werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Burgenländerin nach Biker-Unfall in Ungarn in Lebensgefahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen