AA

Bundesehrenzeichen für Timo Scheider

Bregenz –  Am Dienstag wurde Timo Scheider, zweifacher Sieger der Deutschen Tourenwagenmeisterschaft, von Landeshauptmann Herbert Sausgruber das Bundesehrenzeichen der Republik Österreich verliehen. Im Interview mit VOL Live spricht er über seine sozialen Engagements und die anstehende DTM-Saison.
Bregenz - Bundesehrenzeichen für Timo Scheider
Timo Scheider wird ausgezeichnet

Selbst war Scheider ziemlich überrascht, als er erfuhr, dass ihm das Bundesehrenzeichen verliehen werden soll. „Dass ich als zugereister Deutscher diese Ehrung bekomme, ist für mich etwas ganz Besonderes“, merkt der Rennfahrer an. Dennoch ist ein Kinderlächeln für den DTM-Star eine noch größere Bestätigung seines Einsatzes.

Auch er selbst profitiert von der Arbeit mit Kindern und Familien. „Daraus kann ich unwahrscheinlich viel Energie ziehen und es freut mich, wenn ich etwas Gutes unterstützen darf“, betont Scheider. Gemeinsam mit der Organisation „Stunde des Herzens“ und anderen Projekten zeigt Scheider großes Engagement für kranke Kinder. „Besonders wertvoll ist es, dass Timo den Kindern trotz seines oft engen Terminplans sehr viel von seiner Zeit widmet“, lobt ihn Joe Fritsche, der Initiator von „Stunde des Herzens“.

Der DTM, in der er sehr erfolgreich ist, möchte Scheider treu bleiben: „Ich habe mit Audi einen langfristigen Vertrag und es so geschafft, mich in dieser professionellen Serie zu festigen.“ Am kommenden Wochenende startet die Saison 2011 mit dem Rennen in Hockenheim. Scheider will wieder voll angreifen und sich zum dritten Mal den Meistertitel sichern.

Bregenz – Bundesehrenzeichen für Timo Scheider

VOL Live

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Bundesehrenzeichen für Timo Scheider
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen