AA

Bummeln und Gutes tun: „2nd chance“ Frauenmarkt

Lisa Gruber und Angela Amann laden zu ihrem ersten Frauenmarkt nach Hard.
Lisa Gruber und Angela Amann laden zu ihrem ersten Frauenmarkt nach Hard. ©Tay Hagen
Mode-Flohmarkt macht sich fürs Frauenhaus stark.

HARD „Mal wieder ausmisten“, dachten sich die langjährigen Freundinnen Angela Amann und Lisa Gruber. Die modebewussten Damen spielten mit dem Gedanken, einen kleinen Flohmarkt zu organisieren. „Jeder hat Dinge zuhause, die er nicht mehr anzieht und meistens noch in äußerst gutem Zustand sind“, erklärt Gruber. Daraufhin haben sie im Bekanntenkreis etwas nachgefragt „… und der Bedarf war riesengroß.” Als dann der einst geplante „kleine Flohmarkt“ etwas größer geworden ist als zunächst erwartet, beschlossen sie einen Teil der Einnahmen an das Frauenhaus zu spenden. „Uns ist es wichtig, dass unsere Aktion nicht nur nachhaltig, sondern auch für einen guten Zweck ist“, führt Amann aus. Drei Anläufe brauchte es bisher, den Frauenmarkt „2nd chance“ zu organisieren. „Corona hat uns leider einen Strich durch die Rechnung gemacht“, erläutert Gruber. Aber kommenden Samstag, 11. September, ist es so weit: Von 10 bis 17 Uhr kann am Kirchplatz 1 in Hard.

Mode und Eiscreme

Alles, was an diesem Tag nicht verkauft werden sollte, wird an die Bewohnerinnen des Frauenhauses gespendet. „Das war uns besonders wichtig, da diese Frauen in Not zum Teil so wenig haben und auf die Spenden angewiesen sind“, meint Amann. Ein persönlicher Anspruch war auch die Qualität der Kleidungsstücke, die die Modefachfrau Gruber ins Auge gefasst hat. Mit großer Passion blicken die Damen bereits aufs kommende Wochenende. „Zusätzlich konnten wir ‚Linda’s Eis‘ für uns gewinnen, die ebenfalls einen Teilerlös spenden wird.“ Falls der Markt gut laufen sollte, plant das Duo bereits weitere Veranstaltungen an verschiedenen Standorten in Vorarlberg. „Die Anfragen sind wirklich sehr hoch“, freuen sie sich. TAY

Mehr Infos unter: www.ifs.at/frauennotwohnung.html

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Bummeln und Gutes tun: „2nd chance“ Frauenmarkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen