AA

Bulldogs zurück auf der Siegerstraße

Nach zwei Niederlagen in Folge jubelten die Bulldogs heute wieder über einen Sieg.
Nach zwei Niederlagen in Folge jubelten die Bulldogs heute wieder über einen Sieg. ©GEPA
Nach zwei Niederlagen in Folge jubelten die Bulldogs aus Dornbirn bei Fehervar mit dem 3:1 wieder über einen vollen Erfolg.

Nach den beiden Heimniederlagen gegen die Vienna Capitals und den KAC ging es für die Bulldogs heute auswärts bei Fehervar weiter. Nach einem ausgeglichenen Beginn gelang Bau Hansen nach acht Minuten das 0:1. Mit Fortdauer des ersten Abschnittes wurden die Hausherren deutlich stärker und brachten die Bulldogs mehrfach in Bedrängnis. Schlussendlich überstanden die Gäste diese Druckphasen und zwei Unterzahl-Situationen unbeschadet und gingen mit der knappen Führung in die erste Pause.

Auch im zweiten Drittel brachte vor allem Dornbirn-Keeper Järvenpää die Hausherren immer wieder zur Verzweiflung. Und wenn der Puck dann, wie in der 28. Minute, einmal über der Torlinie war, wurde der Treffer aberkannt. So waren es die Dornbirner, die durch Körkkö auf 0:2 erhöhten. Die restliche Zeit im zweiten Drittel war geprägt von vielen Strafzeiten auf beiden Seiten - dennoch blieb es beim 0:2 nach 40 Minuten.

Anschlusstreffer bringt Spannung

Im letzten Abschnitt kam Fehervar bereits in der 43. Minute durch Erdely zum Anschlusstreffer. Die Dornbirner ließen sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen und überstanden auch eine weitere Unterzahl-Situation unbeschadet. So musste Fehervar am Ende alles riskieren und den Torhüter vom Eis nehmen. Dies nutzten die Bulldogs durch Körkkö zum alles entscheidenden Treffer zum 1:3. Somit jubelten die Dornbirner über den ersten Saisonsieg gegen die Ungarn. Der Rückstand auf den vorletzten Innsbruck beträgt drei Spiele vor Ende des Grunddurchgangs noch vier Punkte.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Bulldogs zurück auf der Siegerstraße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen