Bulldogs-Training aus der GoPro-Perspektive mit Kapitän Niki Petrik

DEC Kapitän Niki Petrik gewährte nach dem fulminanten Saisonstart beim Eistraining imposante Einblicke mittels Helmkamera. Am Wochenende treffen die Bulldogs im Messestadion auf Meister Salzburg und Rekordmeister KAC.

„Das war recht lustig“, beschreibt Mannschaftskapitän Niki Petrik das Eistraining mit der Helmkamera. Spaß an der Sache hatten vor allem seine Teamkollegen. „Da das Ganze doch etwas eigenartig ausgeschaut hat, wurde ich von meinen Mitspielern ausgelacht“, erklärt Petrik.

Sechs-Punkte-Wochenende

Nach dem Sechs-Punkte-Wochenende zum Auftakt mit Auswärtssiegen in Villach und Wien, warten am Freitag und Sonntag beim Heimauftakt zwei harte Knochen auf die Bulldogs. „Das Wochenende wird schwer werden“, weiß Petrik. Salzburg und Klagenfurt seien die klaren Favoriten. Dennoch strotzen die Schützlinge von DEC Head Coach Dave MacQueen vor Selbstvertrauen. „Wenn wir dieselbe Leistung wie zuletzt abrufen können, schaut das für uns recht gut aus.“

Heim-Premiere im Messestadion

Das Kribbeln auf die ersten Spiele im Dornbirner Messestadion ist auf alle Fälle spürbar, wie auch MacQueen erkennen lässt: „Dass der Auftakt mit drei Gegnern aus der Champions Hockey League sehr schwer werden würde, wussten wir. Wir wissen jedoch auch, dass die Saison noch sehr lange dauert. Jetzt freuen wir uns auf die Heimspiele vor unseren Fans.“

Hinweis:
Das Video wurde vom DEC (cd mediateam Est) zur Verfügung gestellt.

 

Die nächsten Spiele der Bulldogs:

Fr, 18. Sept.
19:15 Uhr
Dornbirner Eishockey Club – EC Red Bull Salzburg
Dornbirner Messestadion

So, 20. Sept.
17:30 Uhr
Dornbirner Eishockey Club – EC-KAC
Dornbirner Messestadion

Fr, 25. Sept.
19:45 Uhr
HCB Südtirol – Dornbirner Eishockey Club
Stadion Eiswelle Bozen

petrik-bike
petrik-bike ©Niki Petrik Foto: Kraftstoff/M. Gmeiner
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Eishockey
  • Bulldogs-Training aus der GoPro-Perspektive mit Kapitän Niki Petrik
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen