Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bulldogs stellen Standort infrage, Messe spricht von Missverständnis

Für die Messe Dornbirn war es nur ein Missverständnis
Für die Messe Dornbirn war es nur ein Missverständnis ©VOL.AT/VN
Dornbirn - Der Dornbirner Eishockey Club überlegt sich einen Standortwechsel. Gründe dafür sind laut Vereinsführung Differenzen mit der Messe Dornbirn. Geschäftsführer Daniel Mutschlechner spricht von einem Missverständnis, das übertrieben groß dargestellt wird.

Messe-Geschäftsführer Daniel Mutschlechner sieht keinen Konflikt mit dem EC Dornbirn. Er spricht gegenüber VOL.AT von einem Missverständnis: “Wir haben am Mittwoch von einem Sonderverkauf am Wochenende im Messestadion erfahren und haben uns bei der Stadt Dornbirn informiert, was genau geplant ist. Wir konnten keinen Zusammenhang mit den Bulldogs erkennen.” Das Messestadion ist von der Stadt Dornbirn zwar ganzjährig für Sportveranstaltungen geblockt, die kommerzielle Nutzung des Geländes ist aber der Messe vorbehalten. Nach langem Hin und Her haben die Verantwortlichen erfahren, dass es sich nur um eine kleine Sponsorenaktion am Rande eines Nachwuchsturniers des EC Dornbirn handelt.

Konfliktpotenzial ausgeräumt

“Hätten wir das gleich gewusst, hätte es überhaupt keine Probleme gegeben. Sowieso gibt es seit der Übertragung der Nutzungsrechte an die Dornbirner Sportvereine durch die Stadt keine Konflikte mehr”, beruhigt Mutschlechner. Woher die Kritik von DEC-Präsident Joe Hagn kommt, dass die Messe ein schlechter Partner ohne Handschlagqualität sei, kann sich der Messeverantwortliche nicht erklären: “Ich weiß, dass es vor einigen Jahren Konflikte wegen der Nutzung gegeben hat während Messen auf dem Gelände. Das ist aber nun schon lange kein Thema mehr. Ich bin ja auch selbst großer Sportfan und wir wollen den Sport gut integriert auf dem Gelände wissen.”

Sonderverkauf findet statt, Messe sucht Gespräch

Gespräche mit den Verantwortlichen des Dornbirner Eishockeyclubs hat es zu diesem Thema noch nicht gegeben. Mutschlechner verspricht aber eine ruhige Besprechung nach dem ganzen Trouble. Denn Hagn ließ am Mittwoch harte Töne anklingen: “Wenn durch die Messe laufend die Existenz bedroht wird, ist für uns Dornbirn wahrscheinlich der falsche Platz.” Details sollen laut Medienstelle der Bulldogs am Freitag folgen. Der Sonderverkauf stellt jedenfalls für die Messe kein Problem dar, er soll wie geplant am Wochenende stattfinden können.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Bulldogs stellen Standort infrage, Messe spricht von Missverständnis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen