AA

Bulldogs Sieger nach Penaltys

©Fotoworxx
Der EC Dornbirn behält in der Eishockey-Nationalliga die weiße Weste. Auch in Innsbruck ging die Truppe von Trainer Peter Johansson als Sieger vom Eis – diesmal im Penaltyschießen.

Die Bilanz der Messestädter wird nur durch die Niederlage am grünen Tisch (nach 2:1-Erfolg in Salzburg) getrübt. Ein guter Start und viel Kampfgeist am Ende – damit setzte Dornbirn in Tirol die Akzente. Fabio Hofer brachte die Bulldogs mit 1:0 (13.) in Front und das entsprach durchaus dem Spielverlauf. Mit einem Doppelschlag von Jakub Ruckay (35.) – nach dem Ausgleichstreffer durch Andreas Hanschitz (24.) – innerhalb von 27 Sekunden geriet Dornbirn im Mittelabschnitt aber mit 1:3 in Rücklage. Michael Kutzer glückte im Überzahlspiel 23 Sekunden vor der Drittelpause der Anschlusstreffer zum 2:3 (40.). Und Christian Messner erzielte nach Hofer-Vorarbeit den Ausgleich zum 3:3 (50.). Torhüter Bernhard Bock hielt drei Penaltys der Innsbrucker – und Nabokow machte den 4:3-Sieg perfekt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Bulldogs Sieger nach Penaltys
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen