Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bulldogs-Niederlage im Penaltyschießen

Lawson im Bulldogs-Tor war der überragende Mann auf Seiten der Gäste.
Lawson im Bulldogs-Tor war der überragende Mann auf Seiten der Gäste. ©VN/Steurer
Dornbirn musste sich in Bozen erst im Penaltyschießen mit 3:2 geschlagen geben. Besonders bitter war dabei, dass Bozen den Ausgleich zum 2:2 erst zehn Sekunden vor Spielende erzielen konnte.

Nach dem hart erkämpften Heimsieg gegen den KAC ging es für die Bulldogs aus Dornbirn heute beim HC Bozen weiter. Um die Chance auf die zwei Play-off-Plätze aufrecht zu erhalten, musste unbedingt ein Sieg her. Das Spiel begann jedoch denkbar ungünstig, bereits nach vier Minuten erzielte Insam die Führung für die Hausherren. Doch die Dornbirner zeigten sich unbeeindruckt und kamen nach zehn Minuten durch Aquino zum Ausgleich. Nur kurz darauf sorgte D’Aversa (11./PP.) dann von der Blauen Linie sogar für die Bulldogs-Führung.

 

Lawson überragend

Im zweiten Drittel drückte Bozen von Beginn weg auf den Ausgleich, doch ein überragender Lawson im Bulldogs-Tor hielt die Dornbirner weiter auf Siegkurs und brachte die Angreifer des HC Bozen ein ums andere Mal zur Verzweiflung. Und wenn der Torhüter geschlagen war, wie in Minute 40, trafen die Südtiroler das leere Tor nicht. Somit blieb es auch nach zwei Dritteln beim 1:2. Auch im dritten Drittel änderte sich nicht viel. Bozen machte das Spiel, scheiterte aber immer wieder am starken Lawson. Zehn Sekunden vor dem Ende kam dann doch noch der Nackenschlag für die Gäste. Rodney erzielte in Überzahl (Bozen ohne Torhüter) den verdienten 2:2-Ausgleich – somit ging es in die Verlängerung.

Nach einer Verlängerung, in der keines der beiden Teams etwas riskieren wollte, ging es ins Penaltyschießen. Dort erzielte De Simone nach einigen vergebenen Penaltys auf beiden Seiten den entscheidenden Treffer zum 3:2. Dornbirn fährt somit mit einem Punkt zurück ins Ländle.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Bulldogs-Niederlage im Penaltyschießen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen