AA

Bulldogs-Heimniederlage gegen Bozen

Die Bulldogs mussten sich nach hartem Kampf knapp geschlagen geben.
Die Bulldogs mussten sich nach hartem Kampf knapp geschlagen geben. ©GEPA
Die Bulldogs mussten sich im heutigen Heimspiel einem ersatzgeschwächten HC Bozen knapp mit 2:3 geschlagen geben.

Nach dem doch etwas überraschenden Sieg in Graz wollten die Bulldogs aus Dornbirn gleich heute im Heimspiel gegen Bozen mit einem weiteren Erfolg nachlegen. Die Gäste reisten dabei mit nur 14 Feldspielern an, hielten im ersten Drittel dennoch sehr gut mit und gingen in der Schlussphase durch Miceli (15.) in Führung. Die Bulldogs kamen aber nur zwei Minuten später durch Brosseau zum Ausgleich.

Viel Tempo im 2. Drittel

Im zweiten Abschnitt gingen die Bulldogs durch MacKenzie in der 24. Minute erstmals in Führung - und das nicht unverdient. Doch die Bozener kamen anschließend wieder besser ins Spiel und kamen in der 33. Minuten durch Gazley in Überzahl zum Ausgleich. Nach einem temporeichen zweiten Drittel ging es somit mit einem 2:2 in die letzte Pause.

Im letzten Drittel ging es weiter hin und her und die Teams lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. In der 48. Minute landete ein Catenacci-Schuss jedoch zu 2:3 im Tor der Bulldogs, die kurz darauf eine Unterzahl-Situation unbeschadet überstanden. In der Schlussphase versuchten die Hausherren noch einmal alles, um sich in die Verlängerung zu retten, kassierten am Ende aber eine knappe 2:3-Niederlage.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Eishockey
  • Bulldogs-Heimniederlage gegen Bozen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen