Bürs: Wanderer stürzt in Alvierbach

Wanderer wurde von der Bergrettung nach Bürs gebracht
Wanderer wurde von der Bergrettung nach Bürs gebracht ©Bilderbox
Bürs - Erhebliche Verletzungen zog sich am Freitagmittag ein deutscher Wanderer in Bürs zu. Er stürzte über felsiges Gelände in den Alvierbach.

Ein 45-jähriger Mann Deutschland wanderte am Freitagmittag gemeinsam mit einer Gruppe Wanderer auf dem gesicherten Fußweg vom Bürserberg kommend durch die Bürserschlucht nach Bürs. Kurz unterhalb des Wegpunktes 15.01 rutschte er ohne Fremdverschulden aus und stürzte rund fünf Meter über felsiges Gelände in das Bachbett des Alvierbaches ab. Der Mann zog sich dabei erhebliche Verletzungen zu und musste von der Bergrettung Bürs mit einer Gebirgstrage nach Bürs gebracht werden. Von dort wurde der Verletzte mit der Rettung ins LKH Bludenz eingeliefert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bürs
  • Bürs: Wanderer stürzt in Alvierbach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen