AA

Bürgermusik Götzis 1824 begeistert das Publikum

Roland Loacker, Silvana Fontanari, Hans-Rudi Maier, Elisabeth  Mayer und Reinhard Mayer
Roland Loacker, Silvana Fontanari, Hans-Rudi Maier, Elisabeth Mayer und Reinhard Mayer ©Birgit Loacker
Mit enthusiastischem Beifall und lauten Bravo-Rufen haben rund 500 Zuhörer am Samstagabend das Herbstkonzert gefeiert. 
Bürgermusik Götzis 1824 begeistert das Publikum

Götzis In diesem Jahr stand das Repertoire unter dem Motto “talking piktures”. Im ersten Konzertteil kamen unter anderem Cortage from „Mlada“ Prozession der Ritter aus der Oper Mlada von Nikolai Rimsky-Korsakov und der Oskar-Mayer-Marsch von Gerhard Lampert zur Aufführung.

In der Pause tauchte das Publikum in die Welt des Komik-Altmeisters ein – Charlie Chaplin, der ewige Clown, dessen Figur eine der beliebtesten unserer Zeit ist. Er zog die großen und kleinen Besucher mit ein, immer mit dem nötigen Feingefühl, mit sehr viel Eleganz und mit einem unwiderstehlichen Charme. Er amüsierte, flirtete und spielte mit dem Publikum.

Filmmusiken aus dem Charlie-Chaplin-Streifen „Burlesque on Carman“, ein bestens erarbeitetes Werk, wurde dem Publikum nach der Pause geboten. Die Blasmusikkomposition gelang so gut, dass man glatt vergessen konnte, dass es sich um Laienmusiker handelt, die aus Spaß an der Musik das ganz Jahr über proben.

„Gemeinsame 190 Jahre Jahre Blasmusik“

Silvana Fontanari und Elisabeth Mayer wurden für 25 Jahre, Roland Loacker für 40 Jahre und Hans-Rudi Mayer und Reinhard Mayer für stolze 50 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt.

„Vereine werden von Menschen getragen, die Freude, Zeit und Engagement für die Vereinsarbeit aufbringen. Wir freuen uns heuer fünf Mitglieder ehren zu können“, bedankt sich Obmann Alexander Huber bei allen Musikanten.

Für Kurzentschlossene:

Heute, Sonntag 17:00 Uhr gibt es Charly Chaplin und die Bürgermusik nochmals am Bach zu sehen.

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Bürgermusik Götzis 1824 begeistert das Publikum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen