AA

Bürgerforum: Wieder Licht auf der Rheinbrücke

Die Brücke in die Schweiz wird wieder  beleuchtet
Die Brücke in die Schweiz wird wieder beleuchtet ©Michael Mäser
Eine Beleuchtung auf der Gehweg- und Radbrücke beim Grenzüberang in die Schweiz konnte nach Anregung aus dem Bürgerforum wieder erleuchtet werden.

Koblach. (mima) Die Brücke beim Grenzübergang von Koblach zur Schweiz wird sehr gerne von vielen Fahrradfahrern und Fussgängern benutzt. Im Bürgerforum Vorarlberg wurde aber die Beleuchtung auf österreichischer Seite bemängelt.

Gefährlich vor allem bei Dunkelheit

„Die Brücke beim Grenzübergang Koblach ist auf österreichischer Seite zwar mit Straßenlaternen versehen, diese sind aber alle abgeschaltet. Erst ab der Hälfte der Brücke – vermutlich Schweiz – brennen sie. Die Auffahrt zur Brücke ist bis kurz vor der Brücke beleuchtet, doch kaum ist man auf der Brücke ist es finster“, so der User im Bürgerforum. „Vor allem in der Nacht und der Dämmerung am Morgen und am Abend ist es als Fahrradfahrer und Fußgänger sehr gefährlich die Straße am Anfang der Brücke zu queren. Auch das Überqueren der Brücke mit dem Rad ist dadurch nicht ungefährlich“, bittet der User die Verantwortlichen dies zu Gunsten der Sicherheit zu ändern.

Reparatur bereits angeordnet

Im zuständigen Gemeindeamt von Koblach war diese Problematik bis dato nicht bekannt. Bürgermeister Fritz Maierhofer schickte daraufhin sofort sein Bauhof Team zur besagten Stelle. „Wir haben dabei festgestellt, dass wie der User bemerkt, bei der Rheinbrücke in Koblach drei Lampen kaputt sind. Mein Bauhof hat dies alles bereits abgeklärt und teilt mir mit, dass die drei Lampen noch diese Woche repariert werden“, kann der Bürgermeister freudig verkünden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Koblach
  • Bürgerforum: Wieder Licht auf der Rheinbrücke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen