Bürgerforum Vorarlberg: Fehlende Geländer in Frastanz

Eine vorübergehende Lösung soll die gefährliche Situation entschärfen.
Eine vorübergehende Lösung soll die gefährliche Situation entschärfen. ©Privat
Frastanz - Ohne Geländer mehrere Meter senkrecht nach unten. Im Bürgerforum Vorarlberg wird kritisiert, dass Kinder diese Gefahr neben der Straße nicht einmal sehen. Die Marktgemeinde verspricht eine vorübergehende Lösung.
Bürgerforum Vorarlberg

“Bemängele eine fehlende Absturzsicherung im Bereich zwischen Feldgater und Kreuzgasse. Einen halben Meter neben der Fahrbahn geht es mehrere Meter senkrecht nach unten. Zudem wird nicht gemäht, sodass Kinder, die achtlos in eine vermeindliche Wiese springen, die Gefahr nicht mal erkennen können. Zudem wurden Stützmauern errichtet, die ebenfalls bis zu zwei Meter hoch sind ohne jegliche Geländer. Bitte um Prüfung”, fordert der Nutzer “Andy-web” im Bürgerforum Vorarlberg.

Beide Gefahren auf Privatgrundstück

Wie Robert Hartmann von der Marktgemeinde Frastanz gegenüber VOL.AT informiert, ist diese Fläche ein Privatgrundstück: “Die Betreuung der steilen Fläche ist somit nicht in unserem Zuständigkeitsbereich. Die in der Meldung angeführten Stützmauern befinden sich ebenfalls im Privateigentum und liegen mehrere Meter neben dem öffentlichen Weg.”

Holzlattenzaun als vorübergehende Lösung

Dennoch wird die Gemeinde nach eingehender Prüfung der Situation aktiv: “Wir werden die Grundeigentümer auffordern, bei den Stützmauern entsprechende Absturzsicherungen anzubringen. Vorübergehend werden wir entlang der öffentlichen Verkehrsfläche einen Holzlattenzaun errichten.”

Mitdiskutieren im Bürgerforum.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Frastanz
  • Bürgerforum Vorarlberg: Fehlende Geländer in Frastanz
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.