Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bürgerforum: Ausweichverkehr und Raser sind Problem

Die Bergstraße wird oft auch für den Ausweichverkehr genutzt, was die Situation verschärft.
Die Bergstraße wird oft auch für den Ausweichverkehr genutzt, was die Situation verschärft. ©mwe/VN
Bericht von Gernot Schweikofler/VN:    Muntliger Bergstraße als Gefahrenstelle kritisiert. Gemeinde reagiert.


Zwischenwasser. (mwe, VN-gms) Die Bergstraße in Muntlix ist ein Schul- und Wanderweg, wird aber nur schlecht beleuchtet. Es fehlen ein Schutzweg und Markierungen. Dazu kommen viele verantwortungslose Autofahrer, die zu schnell unterwegs sind, moniert User „Thomas“ im Bürgerforum. Er sieht hier gerade für Kinder ein großes Gefahrenpotenzial.
Dieser Gefahren ist man sich in der Gemeinde Zwischenwasser bewusst, wie Bürgermeister Kilian Tschabrun verlauten lässt. Durch die Baustelle in der Oberen Gasse verschärfe sich die Situation zusätzlich. Aber man reagiert von Gemeindeseite auf die Situation: „In den letzten Wochen wurden in diesem Bereich vermehrt Radarmessungen durchgeführt. Dies wird auch in Zukunft fortgesetzt. Es gilt im ganzen Gemeindegebiet, also auch auf der Bergstraße, Tempo 30.“ Außerdem werde man sich in der nächsten Sitzung des Verkehrsausschusses Ende September mit der Situation beschäftigen.
Bürgermeister Tschabrun appelliert aber auch an die Vernunft der Autofahrer, die Straße so wenig wie möglich zu benutzen und die Fahrgeschwindigkeit jedenfalls den Verhältnissen anzupassen.

Zur Bürgerforums-Diskussion

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Bürgerforum: Ausweichverkehr und Raser sind Problem
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen