AA

Buckingham-Palast prüft Mobbing-Vorwürfe gegen Meghan

Der Buckingham-Palast geht einem Medienbericht über Mobbing-Vorwürfe gegen Herzogin Meghan nach. 

Die Ehefrau von Prinz Harry soll ein früheres Mitglied des Personals schikaniert haben, wie die Zeitung "Times of London" berichtete. Demnach soll Meghan zwei persönliche Assistenten weggeekelt und die Belegschaft "gedemütigt" zurückgelassen haben.

Video: Das waren die Gründe für den "Megxit"

Bei Jason Knauf, dem damaligen Kommunikationssekretär der Herzogin von Sussex und ihres Gatten, ging laut dem Bericht eine offizielle Beschwerde ein. Knauf arbeitet inzwischen für Harrys älteren Bruder Prinz William.

Palast ist "sehr beunruhigt"

Der Palast zeigte sich in einer Reaktion "ganz klar sehr beunruhigt" über die Vorwürfe gegen Meghan. Das Personalteam werde die im Artikel geschilderten Umstände prüfen und das Gespräch mit den aktuellen und früheren Mitgliedern der Belegschaft suchen. Der königliche Haushalt habe seit etlichen Jahren ein Regelwerk, das einen würdevollen Umgang am Arbeitsplatz vorschreibe. Mobbing oder Schikane würden daher nicht geduldet.

"Schockierende Dinge": Interview mit Oprah

Meghan und Prinz Harry hatten im vergangenen Jahr ihre königlichen Pflichten niedergelegt und ein neues Leben in Kalifornien begonnen. Erst kürzlich gab der Palast bekannt, dass ihre Trennung vom Königshaus endgültig sei - ihre royalen Pflichten werden sie nicht wieder aufnehmen. Das Paar gibt auch militärische Ehrentitel und Schirmherrschaften auf, die sie im Namen der Queen innehatten. Als Grund für ihren Rückzug gaben sie unerträgliche Einmischungen in ihr Leben und rassistische Haltungen in den britischen Medien gegenüber Meghan an, deren Mutter Afroamerikanerin ist.

Mobbing-Vorwürfe

Die Mobbing-Vorwürfe kommen vier Tage vor der geplanten Ausstrahlung eines Interviews von Talkmasterin Oprah Winfrey mit Meghan, das auf riesiges Interesse stoßen dürfte. Eine Sprecherin Meghans teilte mit, die Herzogin sei "betrübt über diese jüngste Attacken auf ihren Charakter - insbesondere als jemand, der selbst Ziel von Mobbing gewesen ist". Meghan sei sehr daran gelegen, jenen zu helfen, die Schmerz und Traumata durchmachten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Buckingham-Palast prüft Mobbing-Vorwürfe gegen Meghan
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen