Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Buchpräsentation in der ARCHE: Andreas Batlogg SJ - "Durchkreuzt"

Dr. Andreas R. Batlogg SJ, Der Autor –  Andreas R. Batlogg SJ, geb. 1962, aufgewachsen in Bregenz, Promotion zum Dr. theol. – Langjähriger Chefredakteur von „Stimmen der Zeit“ und wissenschaftlicher Leiter des Karl-Rahner-Archivs. Derzeit in der Cityseelsorge in München-St. Michael tätig. Schreibt regelmäßig für „Die Furche“ und „Christ in der Gegenwart„. Letzthin erschien „Der evangelische Papst. Hält Franziskus, was er verspricht?“ (Kösel-Verlag, 2018)
Dr. Andreas R. Batlogg SJ, Der Autor – Andreas R. Batlogg SJ, geb. 1962, aufgewachsen in Bregenz, Promotion zum Dr. theol. – Langjähriger Chefredakteur von „Stimmen der Zeit“ und wissenschaftlicher Leiter des Karl-Rahner-Archivs. Derzeit in der Cityseelsorge in München-St. Michael tätig. Schreibt regelmäßig für „Die Furche“ und „Christ in der Gegenwart„. Letzthin erschien „Der evangelische Papst. Hält Franziskus, was er verspricht?“ (Kösel-Verlag, 2018) ©Privat
Am Montag, 21. Januar 2019, um 19 Uhr – wird der in Bregenz aufgewachsene Theologe und Jesuit, Dr. Andreas R. Batlogg, sein neuestes Buch: „Durchkreuzt. Mein Leben mit der Diagnose Krebs“ in der Buchhandlung ARCHE (Bregenz, Rathausstr. 25) vorstellen.  
Andreas Batlogg SJ, Durchkreuzt

Das Thema betrifft sehr viele Menschen. Nicht nur die direkt von der Diagnose: Krebs betroffenen sondern auch deren Familie, die Freund und das berufliche Umfeld spüren die große Herausforderung, die damit verbunden ist. Was also tun, wenn eine schwere Krankheit alle Pläne durchkreuzt? Anstatt ein Sabbatjahr zu verbringen und sich beruflich neu zu orientieren, muss der Jesuit Andreas R. Batlogg seit Oktober 2017 mit der Diagnose Darmkrebs leben. Der bekannte Publizist und gefragte Vortragende beschreibt in diesem Buch die ‚Achterbahn der Gefühle‘ zwischen Ängsten, Fragen und Hoffnungen. Die Frage, welche Rolle der religiöse Glaube in diesem Prozess spielt, ist wie ein konstanter Grundton, der das sehr persönliche, reflektierte Buch durchzieht.

An diesem Abend (Mo 20. Jänner, 19 Uhr) wird Andreas R. Batlogg SJ im Gespräch mit Dr. Walter Buder (ehem. Chefredakteur des Vorarlberger KirchenBlattes) erzählen, wie er mit seiner Krankheit zurecht gekommen ist und zurecht kommt. Wo ist Trost zu finden, was bringt Hoffnung und schenkt Kraft und Stärkung und: Was kann Menschen in solchen Situationen helfen? – Die Veranstalter des Abends – der Tyrolia Verlag gemeinsam mit der Buchhandlung ARCHE – bitten um Voranmeldung in der Arche (+43 5574 48892).

Das Buch mit dem Titel: “Durchkreuzt. Mein Leben mit der Diagnose Krebs” hat 192 Seiten und wird Mitte Jänner im Innsbrucker Tyrolia Verlag erscheinen. Der Autor wird sein jüngstes Buch im Rahmen der Buchvorstellung gerne signieren.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Buchpräsentation in der ARCHE: Andreas Batlogg SJ - "Durchkreuzt"
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen