Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Buchpräsentation der „Glopper – Chronik“

Eine spannende Reise in die Geschichte von Hohenems bietet die "Glopper - Chronik"
Eine spannende Reise in die Geschichte von Hohenems bietet die "Glopper - Chronik" ©Bernhard Tost
Ein spannender Streifzug durch die Geschichte der Hohenemser Reichsgrafen.
Buchpräsentation "Glopper-Chronik" am 18. November 2016

Hohenems. (bet) Es war ein gediegener Auftritt im historisch dekorierten Ambiente – im Pfarrsaal St. Karl wurde am Freitagabend, 18. November, das Buch „ Glopper – Chronik – Geschichte der Ritter und Reichsgrafen von Hohenems vorgestellt. Der Festsaal war gut gefüllt, viele Interessierte waren erschienen. Denn es war eine besondere Präsentation, wie Edmund Banzer, der Obmann des Kulturkreis Hohenems, sagte: „Ein solches Buch gab es vorher nicht. Fast ein Jahrhundert schlummerte das Manuskript – das der im Exil lebende dänische Baron Paul von Reitzel in den geschichtsträchtigen Räumen des Gloppers in den 1920er Jahren verfasste – im Palastarchiv, ehe es von Dr. Norbert Peter entdeckt wurde.“

Umfangreicher Band

Mit Erlaubnis von Graf Franz Josef Waldburg-Zeil haben Schriftleiter Dr. Norbert Peter und der Kulturkreis Hohenems ein liebevoll gestaltetes Portrait der Reichsgrafen und Ritter von Hohenems vorgelegt. Der 460 Seiten starke Band mit teils unveröffentlichten Bildern, widmet sich ebenfalls umfangreich dem Schloss Glopper. Das reich bebilderte Buch reiht nicht nur Daten und Fakten aneinander, sondern verbindet sie mit vielen Anekdoten und Berichten.

Längst verklungene Zeit

Einen tiefen Einblick in eine längst verklungene Zeit gewährte Gräfin Stephanie Waldburg-Zeil in den charmant vorgetragenen Lesungen, wobei neben einigen unterhaltsamen, spannenden aber auch witzigen Aussagen das Publikum begeistert applaudierte. Neben dem Duo Gebhärt, Lena Gächter und Laura Erhart, das für die musikalische Umrahmung der Festlichkeit sorgte, konnte Obmann Edmund Banzer auch Graf Clemens Waldburg-Zeil-Hohenems und Gräfin Stephanie Waldburg-Zeil-Hohenems sowie Stadtrat MAS Johannes Drexel (Kultur), Stadträtin Mag. Patricia Tschallener (Bildung), Frau Mag. Dr. Gabriele Tschallener (Bundesdenkmalamt), Mag. Dieter Heidegger (Verkehrsverein), Mag. Harald Rhomberg (Stadtarchiv Dornbirn), Reg. Rat Agnes Jäger und Sighard, Franz Huber und Gattin (Burgenhuber), DI Raimund Rhomberg, Gerd Nachbauer (Schubertiade), Mag. Martin Hölblinger (Kulturreferat Hohenems) und Ing. Siegfried Fulterer und Gattin begrüßen.

Das Buch „Glopper –Chronik“ Geschichte der Ritter und Reichsgrafen von Hohenems von Paul von Reitzel ISBN 978-3-99018-382-3 ist in der Buchhandlung „Lesezeichen“ in Hohenems erhältlich.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Buchpräsentation der „Glopper – Chronik“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen