Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bub geriet nahe Graz mit Hand in Antrieb von Kreissäge

Ein zweijähriger Bub ist am Montag zu Mittag in der Weststeiermark mit einer Hand in den Antrieb einer Kreissäge geraten. Dies teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit. Das Kleinkind wurde mit schweren Verletzungen vom Notarzthubschrauber in die Kinderchirurgie des LKH Graz geflogen.


Der 56-jährige Vater des Buben hatte mit einer Kreissäge vor seinem Einfamilienhaus in Attendorfberg in der Gemeinde Hitzendorf (Bezirk Graz-Umgebung) gearbeitet. Gegen 12.00 Uhr stellte der Mann die elektrisch betriebene Säge ab und entfernte sich einige Meter. Plötzlich lief sein kleiner Sohn zur Kreissäge und geriet mit der Hand zwischen die beiden Riemenscheiben und den sich noch bewegenden Flachriemen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Bub geriet nahe Graz mit Hand in Antrieb von Kreissäge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen