Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bryan Clay sagte Start in Götzis ab

Der US-Amerikaner Bryan Clay hat seinen Start für das Leichtathletik-Mehrkampfmeeting in Götzis von 31. Mai bis 1. Juni aus Zeitgründen abgesagt.

Der Zeitraum zwischen Götzis und den vier Wochen später stattfindenden US-Trials ist dem Zehnkampf-Weltmeister 2005 zu knapp. Der Götzis-Sieger von 2006 will vor Peking kein Risiko eingehen. Der Start bei den Nationalen Meisterschaften ist Pflicht, da sie allein und ausschließlich über die Olympia-Teilnahme der US-Athleten entscheiden.

Clay ist der Entschluss schwer gefallen: “Götzis ist mein absolutes Lieblingsmeeting. Nächstes Jahr starte ich sicher wieder, hoffentlich als Olympiasieger.” Seinen Wunsch, nach Götzis zu kommen, um dort an beiden Tagen jeweils zwei Bewerbe zu bestreiten, musste Meeting-Direktor Konrad Lerch aus regeltechnischen Gründen ablehnen. Das Teilnehmerfeld in Götzis weist trotz der Absage von Clay eine Glanzbesetzung auf.

Angeführt von Weltrekord-Inhaber und Olympiasieger Roman Serbrle (CZE) werden die besten neun der WM 2007 zusammen mit Vorjahressieger Andrej Krawtschenko (BLR) am Start sein. Neben dem Weißrussen werden Vizeweltmeister Maurice Smith (JAM) und der WM-Dritte Dmitri Karpow (KAZ) als härteste Herausforderer von Sebrle, der seinen sechsten Sieg in Götzis anpeilt, gehandelt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Götzis
  • Bryan Clay sagte Start in Götzis ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen