AA

Brutaler,
hinterhältiger Räuber

Hinterhältiger Überfall: Mann stellt sich in Supermarkt zum Zahlen an, brät der Kassierin eins über und raubt das Geld.

Die Hitze tut auch den Kriminellen nicht ganz gut – wohl nur so kann man sich einen jüngsten, besonders hinterhältigen Überfall erklären: Am Freitag, den 2.7., wollte ein unbekannter, rund 30 bis 35 Jahre alter Mann zuerst seine Waren bei der Kassierin eines “Mondo”-Lebensmittelmarktes in Wien 5., Mittersteig, zahlen.

Und jetzt kommt’s: Als aber die Frau die Kassa öffnete, schlug ihr der Mann plötzlich mit einer Pistole auf den Kopf, griff in die Kassa, schlug daraufhin noch auf eine zweite unbesetzte Kassa ein und entnahm dieser ebenfalls darin befindliches Geld, dann flüchtete er in Richtung Lambrechtgasse.
>br>Allerdings konnte der Täter bis jetzt auch trotz der sofort eingeleiteten Fahndung dingfest gemacht werden. ebenfalls unbekannt ist bis jetzt noch die genaue Schadenshöhe.

die Kassierin wurde mit einer Schwellung am Hinterkopf in das Unfallkrankenhaus Meidling verschafft und mußte dort verarztet werden. (3.7.99)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien Aktuell
  • Brutaler,
    hinterhältiger Räuber
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.