AA

Brüssel: Alpenzustandsbericht präsentiert

Kürzlich wurde in Brüssel der im Rahmen der Alpenkonvention erstellte Alpenzustandsbericht im Bereich Verkehr und Mobilität präsentiert. Vorarlbergs Landtagspräsident Gebhard Halder appellierte, die externen Kosten des Verkehrs - z.B. Gesundheits- und Umweltkosten - in EU-weite Mautsysteme einzubeziehen. Weiters solle der durch höhere Hürden in der Schweiz entstehende Umwegverkehr durch eine Angleichung der Abgaben bei allen Alpenübergängen vermieden werden.

Am Podium der Veranstaltung saßen die Landeshauptmänner Herwig Van Staa (Tirol) und Luis Durnwalder (Südtirol), der ehemalige italienische Verkehrsminister und Mitglied des Europa-Parlaments Paolo Costa, der Generalsekretär der Alpenkonvention Marco Onida sowie Jean Préat von der Ständigen Vertretung Frankreichs bei der EU.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0024 2007-12-04/09:03

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Landhaus News
  • Brüssel: Alpenzustandsbericht präsentiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen