AA

Brückenausbau vor dem Abschluss

Da staunt der Zimmermann: Firstbaum einmal "ebenerdig" am Brückengeländer.
Da staunt der Zimmermann: Firstbaum einmal "ebenerdig" am Brückengeländer. ©Peter Strauß

Im hinteren Bregenzerwald wurde “bodenerdig Dachgleiche” gefeiert. (Ein Beitrag von Peter Strauß)

Schröcken. Termingerecht gehen die Ausbauarbeiten an den neuen Brücken zwischen Schoppernau und Schröcken ihrem Abschluss entgegen. “Jetzt kann uns auch ein früher Wintereinbruch nicht mehr stören”, ist Projektleiter Dipl.-Ing. Roland Ladner überzeugt.

Zimmermannsbrauch

Und um dies zu unterstreichen, schritten die Bauarbeiter zu einem ungewöhnlichen Mittel – sie pflanzten nach altem Zimmermannsbrauch ein Firstbäumchen auf die fertiggestellte Brücke. Rekordverdächtig, denn es dürfte sich kaum ein ähnlich “flacher First” finden lassen, bei dem Dachgleiche gefeiert wird. Verdient haben die Bauarbeiter diese Feier aber auf jeden Fall, denn der Sommer und Frühherbst haben sich nicht immer von ihrer freundlichen Seite gezeigt und in dieser Höhenlage wurde es mehr als einmal “frostig”.

Abschlussarbeiten

Die dicken Brocken sind erledigt, bis Ende Oktober werden jetzt noch die Abschlussarbeiten erledigt und dann sollen hier rund eine Million Euro in die Sanierung investiert sein. Viel Geld für zwei “Brückele”, aber dabei waren umfangreiche Maßnahmen erforderlich: Instandsetzung der Widerlager und Tragwerksplatten, die Teilerneuerung der Tragwerksplatten, Erneuerung des Fahrbahnaufbaus inkl. Brückenabdichtung, Erneuerung der beidseitigen Randleisten inkl. Absturzsicherung, Erneuerung sämtlicher Entwässerungseinrichtungen, Erneuerung der Fahrbahnübergänge sowie die Erneuerung des Fahrbahnbelages zwischen beiden Brücken.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schoppernau
  • Brückenausbau vor dem Abschluss
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen