Bruch der Hauptwasserleitung in Altach

Altach - Am Dienstag gegen 16:50 Uhr platzte in Altach auf der L203 Richtung Götzis die Hauptwasserleitung.

Die Feuerwehr Altach war mit zwei Einsatzfahrzeugen und 20 Mann im Einsatz, um den großen Mengen Wasser Herr zu werden.

Das beschädigte Hauptrohr verläuft unter dem Gehweg. Durch den Bruch wurde der Asphalt bis zu 6-7 cm angehoben. Es kam zu einer erheblichen Verzögerung der stark frequentierten Bundesstraße. Durch den Riss im Wasserleitungsnetz waren wenige Haushalte zwei bis drei Stunden ohne Wasser.

Die Schäden wurden bisher weitgehend behoben bzw. werden im Laufe des Mittwochs behoben, so der Altacher Feuerwehrkommandant, Herbert Sohm, gegenüber VOL Live.

Die Ursache der Asphaltabsenkung ist noch unklar, ausgeschlossen ist aber nicht, dass die danebenliegenden Straßenbauarbeiten damit zu tun haben könnten.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Altach
  • Bruch der Hauptwasserleitung in Altach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen