AA

Brändle wird 13. beim Int. Raiffeisen GP

Beim einzigen UCI-Eintagesrennen in Österreich, dem Int. Raiffeisen GP Judendorf-Straßengel, erreicht Matthias Brändle (Team Elk) den 13. Rang.

Sieger wird sein Teamkollege Markus Eibegger, der seine Vormachtstellung in der heimischen Radszene unter Beweis gestellt hat. Er baute seine Führung in der Tchibo Top.Rad. Liga aus, auch in der Mannschaftswertung hat das Team Elk Haus NÖ vor Wels Gourmetfein und Vorarlberg-Corratec die Nase vorn.

 
Beim fünften von insgesamt neun Rennen der Tchibo Top.Rad.Liga erreicht Brändle das Ziel nach 175 Kilometern und 4:20:53 Stunden mit einem Rückstand von 1:49 Minuten auf den steirischen Sieger. Das nächste Rennen der nationalen Rennserie findet nach der Österreich Rundfahrt am 2. August in Götzis statt.
 
Die nächsten sportlichen Herausforderungen für Brändle, der gerade an der HTL Bregenz maturiert hat, folgen nächste Woche: Am 28. Juni werden im burgenländischen Oberwart die Straßentitel vergeben, bevor es für den 19-Jährigen zur Zeitfahr-Europameisterschaft am 2. Juli nach Belgien geht.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems
  • Brändle wird 13. beim Int. Raiffeisen GP
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen