AA

Brändle bei Züri Metzgete auf Podest

Matthias Brändle erreicht bei der "Züri Metzgete" in der Schweiz den ausgezeichneten dritten Rang in der Eliteklasse.

Nach 156 Kilometern muss er sich nur dem Schweizer Michael Randin (2.) und seinem ISTA-Teamkollegen Nico Keinath (1.) geschlagen geben. Der 18-jährige Hohenemser versuchte sein Glück zuerst mit einem Ausrissversuch 40 Kilometer vor dem Ziel, er wurde jedoch nach 20 Kilometern vom späteren Erst- und Zweitplatzierten gestellt. Aus dieser Dreiergruppe fiel Brändle zurück in die Verfolgergruppe. Hier gewann er den Sprint und durfte sich über den dritten Rang freuen.

Die “Züri Metzgete” hat eine traditionsreiche Geschichte. Früher war es ein UCI-Weltcuprennen. Im letzten Jahr konnte die Veranstaltung mangels Sponsoren jedoch gar nicht mehr durchgeführt werden. Heuer wurde es wieder reaktiviert. Das Rennen wurde nun auch für die Amateurklassen geöffnet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems
  • Brändle bei Züri Metzgete auf Podest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen