Bürgermusik Hohenems unter neuer Führung

Hohenems. Bei der 188. Generalversammlung der Bürgermusik Hohenems am 12. Dezember 2008 wurde bei der turnusmäßigen Neuwahl ein neuer Vereinsvorstand gewählt.

Der Obmann Karl-Heinz König konnte eine überaus erfolgreiche Bilanz des vergangenen Vereinsjahres präsentieren. So waren die Vereinsmitglieder bei 22 Ausrückungen, 49 Vollproben und mehreren Registerproben im Einsatz.
Der Schriftführer Klien Stefan bestätigte in der Niederschrift die Anstrengungen des Jahres 2008 und erinnerte nochmals an die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Vereinsjahres. Besonders wurde in dieser Niederschrift das Frühjahrskonzert in der Tennishalle sowie das alljährlich stattfindende Sommerfest erwähnt.

Kapellmeister Wolfgang Jäger zeigte sich in seinem Bericht mit den Leistungen seiner Musikanten zufrieden und appellierte zu einem guten Probenbesuch, um das anspruchsvolle Programm für das am 11. Mai 2009 stattfindende Frühjahrskonzert mit Erfolg einstudieren zu können.

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen übergab Karl-Heinz König sein Amt als Obmann an Simon Inama. Weiters übergab Anton Benzer nach 17 Jahren als Schriftführer der Bürgermusik sein Amt an Stefan Klien. Aufgrund von Austritten wurde der Vorstand durch neue Beiräte ergänzt.

Der scheidende Obmann Karl-Heinz König, der 1967 als aktives Mitglied der Bürgermusik aufgenommen wurde und 12 Jahre dem Verein vorstand, erwähnte in seinem Rückblick seine Funktionen in der Vereinsleitung. Karl-Heinz König war 1980/81 und 1995/1996 4 Jahre Beirat, 1981 bis 1986 Schriftführer und Vizeobmann und 1997 bis 2008 Obmann. 1997 wurde er zum Ehrenmitglied der BM Hohenems ernannt, sowie 2007 vom Verband für 40-jährige aktive Blasmusiktätigkeit geehrt.
Während der Amtszeit von Karl-Heinz König erfolgte eine komplette Neueinkleidung (2002-2004) der Musikanten mit Gesamtkosten von € 42.000.-, die nur mit der großzügigen Unterstützung von der Stadt Hohenems und der Bevölkerung von Hohenems bei der jährlichen Haussammlung möglich war. Eine solche Investition, sowie die Deckung der Betriebskosten des Musikheimes, die Anschaffung neuer Instrumente und Noten und Kosten für die Jugendarbeit, die von immenser Bedeutung für das weitere Bestehen des Verein sind. Dies ist nur mit finanziellem Grundstock und durch den enormen Einsatz der Vereinsleitung, dem Jugendteam und allen aktiven Mitgliedern möglich. Mit der Unterstützung der vielen freiwilligen Helfer war es überhaupt erst möglich das Sommerfest, das seit der Fahnenweihe 1996 bisher 12 Mal durchgeführt wurde, genauso wie den im 2 Jahresrythmus (6x) abgehaltenen Weihnachtsbasar durchzuführen. Karl-Heinz richtet seinen Dank an all jene, die ihn tatkräftig unterstützt haben sowie an die Fahnenpatin Barbara Wolfgang mit Gatten Norbert.
Karl-Heinz sieht die primäre Aufgabe der Bürgermusik nicht nur darin, Musik für einen bestimmten Personenkreis zu machen, sondern die Bürgermusik für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu halten und mit einem vielseitigen Programm alle Altersschichten anzusprechen, vor allem auch für die Jugend eine attraktive Anlaufstelle zu sein.
Anschließend wünscht sich Karl-Heinz, dass die Vereinsleitung wie bisher unterstützt wird und rechnet auch in Zukunft mit Unterstützung vieler Helferinnen und Helfer zum Wohle der Emser Bürgermusik.

Martina Pongruber verlas stellvertretend für das ganze Jugendteam einen ausführlichen Bericht über die Aktivitäten für und mit den Jungmusikanten. Dazu gehörte neben den wöchentlichen Jungmusikerproben beispielsweise ein Spielnachmittag, bei dem sich alle Jungmusikanten näher kennen lernen konnten, sowie das alljährliche Jugendlager, an dem 20 Jugendliche teilnahmen und bei dem neben intensiven Probenarbeiten das Gesellschaftliche nicht zu kurz kam. Die Bilanz aus der Jugendarbeit war, dass Maria Klien, Simon Waibel und Adrian Jäger als aktive Mitglieder in den Verein und Mathias Dobler in das Probejahr aufgenommen wurden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Bürgermusik Hohenems unter neuer Führung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen