Bregenzer Kinderfunken

Bregenzer Kinderfunken lockte Jung und Alt auf den Funkenplatz
Bregenzer Kinderfunken lockte Jung und Alt auf den Funkenplatz ©Katarina
Bilder Bregenzer Kinderfunken

Bregenz. Bereits um 17.30 Uhr versammelten sich heute zahlreiche Besucher am Funkenplatz um dem Abbrennen des Kinderfunkens, der auch heuer wieder von der Feuerwehr Bregenz-Rieden unter der Leitung von Christian Freuis aufgebaut wurde, entgegenzufiebern. Bis es dann um 18.30 Uhr endlich so weit war, genossen Jung und Alt unter Anderem feinste Funkaküachle. Bereits kurze Zeit nach dem Entzünden explodierte die Hexe des Kinderfunkens mit einem lauten Knall. Der Winter sollte somit der Vergangenenheit angehören. Der Funken für die Allerkleinsten hatte dieses Jahr eine stattliche Größe von über sechs Metern und wurde heute Nachmittag in rund drei Stunden errichtet.

Der 15 Meter hohe Funken wurde um 19.30 Uhr entzündet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Funken
  • Bregenz
  • Bregenzer Kinderfunken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen