Bregenzer Golftalent genießt die besondere Weihnachtsstille

©privat
Zwei Hurrican, Coronavirus, Umzugsprobleme, doch Golferin Chantal Düringer hat schon sportlichen Höhenflug erlebt
Besondere Stille für Chantal Düringer
NEU

Das Coronavirus, zwei Hurrican aus nächster Nähe, aber auch die sportlichen Erfolge standen für die erst 20-jährige Bregenzerin Chantal Düringer in ihren ersten vier Monaten in Louisiana im Mittelpunkt. Sportlich befindet sich Düringer in einer beneidenswerten Hochform. Bei vier sehr stark besetzten Turnieren in Amerika wurde sie dreimal Dritte und einmal Vierte und legte gleich bei ihrem neuen Zuhause mehrmals eine Talentprobe ab. In der NCAA Rangliste (Rangliste der Golfamateure) liegt Chantal Düringer derzeit auf dem sensationellen 27. Platz.

Mit dem Golfteam ULM warhawks holte sie sich nach sechsjähriger Pause in der amerikanischen Studentenmeisterschaft den ersten Endrang im Staat Louisiana, im amerikanischen Ranking ist die Golfmannschaft auf Platz 29 platziert. Chantal Düringer ist derzeit die drittstärkste Spielerin im Staat Louisiana ist auf Platz zwei in der Sun Belt Conference. Sie spielte 68 und 69er Runde auf der 18-Loch-Anlage. Der Durchschnittliche Score liegt nach neun Runden bei 71,69. Bei der Auswertung bezüglich Par 4 ist Düringer auf Platz zwei von all gewerteten Spielerinnen, das heißt sie spielt eine Par 4 mit 3,95 Schlägen, Greens in Regulation Platz 1. Die Birdy Statistik ist ausgezeichnet: 34 Birdies in neun Runden hat die Bregenzerin gespielt. „Die Übersiedelung von New Mexiko nach Louisiana macht sich schon nach wenigen Monaten bezahlt. Sportlich läuft es Bestens und die Weiterentwicklung ist noch lange nicht zu Ende. Es macht mir hier wirklich Spaß und habe viel dazu gelernt“, sagt Chantal Düringer. Alle Covid-19-Test waren bisher negativ.

Die aktuell Zweite in der österreichischen Rangliste der Damen und Vizestaatsmeisterin trainiert täglich mit anderen Studentinnen und die Handicap Entwicklung von plus 0,8 auf Plus 2,2 ist doch erheblich stark. Äußerst schwierig gestaltete sich aufgrund der Covid-Zeiten der Umzug von New Mexiko zur neuen Unterkunft in Louisiana. Zwei Hurrikan hat Chantal Düringer in den ersten Monaten schon erleben müssen. Besonders der Erste „Laura“ hat für große Probleme gesorgt. Kein Strom, kein Internet, kein Licht, keine Klimaanlage, kein Kühlschrank, kein warmes Essen und Wasser, erst nach Tagen wurde alles wieder repariert. „Für meine Eltern der Horror, weil sie nicht wussten wie es mir gehen wird.“ Seit diesem Monat sind die Apartments am Campus wieder in einem Topzustand und können dort wohnen. Die Trainingsmöglichkeiten am Campus sind genial: Zum Studium (Biologie) und zum Training liegt alles so nah zusammen. Die optimalen Bedingungen zeigen schon Früchte: Das Team in Europa mit Damen Nationalteamtrainer Daniel Lamprecht, Fitness Max Cavada, Mentaltrainerin Fabienne In Albone und Physio Florian Gall sind in ständigen Kontakt. Mitte Dezember kehrt Chantal Düringer zurück nach Bregenz. Mitte Jänner 2021 ist der Rückflug nach Louisiana geplant. „Mein zuhause ist Vorarlberg und darauf freue ich mich schon sehr.“                 

Chantal Düringer

Geboren:           30. Dezember 1999

Eltern:                 Eva-Maria und Chris Düringer

Wohnort:            Bregenz | Louisiana

Universität:       Louisiana Monroe ab August 2020 bis 2023; Team Warhawks Sun Belt Conference;

Studium: Bachelor in Biologie, Mathematik und Chemie (minors)

Trainer: Daniel Lamprecht; Mentaltrainerin: Fabienne In-Albone; Fitnesscoach: Max Cavada; Physio: Florian Gall

Ausbildung:      Matura 2018 am Gymnasium Sacre Coeur Riedenburg Bregenz

Abschlüsse: Schriftlich: Deutsch, Mathematik und Englisch; Mündlich: Englisch, Geographie und Latein

Berufserfahrung: Ferialjobs in der AK Vorarlberg und Beratungen im Rahmen der Steuerspartage

Hobbys:             Fitness, Skifahren, Klavier spielen, Natur, Wandern

  • Golf Club: Golfclub Bludenz-Braz
  • Team: Österreichisches Damen Nationalteam A
  • Nummer zwei von Österreich in der Allgemeinen Klasse;
    Schwung Speed: Iron Durchschnitt 86 mph | Driver 110 mph
  • Distanzen: Driver 260 m, 3wood 225 m, Hybrid 200 m,
    iron4 180 m, iron5 170 m, iron6 160 m,
    iron7 150 m, iron8 140m,  iron9 130 m, PW 120 m
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • Bregenzer Golftalent genießt die besondere Weihnachtsstille
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen