Bregenzer Festspiele sind "Kulturmarke des Jahres 2009"

©Eventpress Foto Berlin.
Bregenz - Die Bregenzer Festspiele sind Donnerstagabend in Berlin als "Kulturmarke des Jahres 2009" ausgezeichnet worden.
Preisverleihung "Kulturmarke des Jahres 2009"
Bregenzer Festspiele: "Aida"-Premiere
Aida-Elefant auf dem Weg zur Seebühne
Königlicher Besuch für "Aida"
Festspiele haben Rekord besiegelt

Die Jury hob in ihrer Begründung den “konsequenten und unverwechselbaren Markenauftritt” hervor. 37 Bewerber aus dem deutschsprachigen Raum hatten sich an dem Wettbewerb beteiligt, darunter renommierte Einrichtungen wie die Ruhrtriennale oder das Museumsquartier Wien.

Mit dem Kulturmarken-Award werden seit 2006 jährlich die erfolgreichsten Marketingstrategien von Kulturprojekten im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet. Veranstalter ist die Berliner Agentur Causales, zu den Partnern gehört die deutsche Wochenzeitung „Die Zeit”. Unter den Bewerbern in diesem Jahr befanden sich bekannte Einrichtungen und Projekte wie die Komische Oper Berlin, das Museumsquartier Wien, die Kulturhauptstadt Linz 2009 oder die Ruhrtriennale.

Die Bregenzer Festspiele hätten sich als “eines der größten und bekanntesten Sommerfestivals in Mitteleuropa etabliert”, betonte die 14-köpfige Jury in ihrer Entscheidung. Zusammen mit der Werbeagentur die3 habe das Festival einen “konsequenten und unverwechselbaren Markenauftritt geschaffen, der nicht nur die herkömmlichen Kommunikationskanäle bedient”. Auch “die Schärfung des künstlerischen Profils” habe zur „fantastischen Auslastung von 98 Prozent beigetragen”.

Qualität auf allen Ebenen
Der kaufmännische Direktor der Bregenzer Festspiele, Michael Diem, nahm die Auszeichnung Donnerstagabend in Berlin gemeinsam mit dem Leiter der Abteilung Kommunikation, Axel Renner, und „die3″-Agenturchef Andreas Gorbach entgegen.

“Für den Erfolg der Bregenzer Festspiele ist neben hervorragender künstlerischer Qualität eine hohe Professionalität im gesamten Unternehmen verantwortlich”, betonte Diem. “Dieser Award macht deutlich, dass Kommunikation und Marketing auch nach internationalen Maßstäben ausgezeichnete Arbeit leisten.”

Außergewöhnliche Aufgabe
Renner verwies in seiner Dankesrede vor 1500 geladenen Gästen auf die außergewöhnliche Aufgabenstellung der Bregenzer Festspiele: “Hochkarätige Kunst hervorzubringen, diese einem sehr breiten Publikum zu vermitteln und dieses dann auch noch nach Bregenz zu bringen. Nach Ansicht der Jury machen das die Festspiele im vergangenen Jahr im deutschsprachigen Raum am besten. Es freut einen sehr, Teil dieser Idee sein zu können.”

Der Kulturmarken-Award umfasst eine Außenwerbekampagne in Berlin im Wert von 25.000 Euro. Die Gewinner werden in einer Sonderveröffentlichung der Zeitschrift “Die Zeit” und im Jahrbuch “Kulturmarken 2011” vorgestellt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Bregenzer Festspiele sind "Kulturmarke des Jahres 2009"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen