Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bregenz verpflichtet Ex-Hard Goalgetter für Esegovic

©verein
Der zwei Meter Riese Marko Tanaskovic wurde leihweise von Bregenz Handball unter Vertrag genommen.

Als Reaktion auf die schwere Verletzung von Ante Esegovic verpflichtete Bregenz Handball am Freitagvormittag den mittlerweile österreichischen Staatsbürger Marko Tanasković. Er kommt für die laufende Saison auf Leihbasis vom HC Hohenems. Den Vorarlberger Handballfans dürfte der 2 Meter grosse Rückraumspieler als jahrelanger Spieler des HC Hard noch in bester Erinnerung sein, für den er insgesamt acht Jahre lang spielte und insgesamt 785 Tore erzielte.

Marko Tanasković begann seine aktive Profi-Karriere 2003 mit 18 Jahren bei RK Roter Stern Belgrad. Nach einer Saison bei den Serben wechselte er nach Schweden zum IFK Ystad, bei denen er vier Jahre spielte. Den Sprung zum SC Magdeburg verhinderte im Jahr 2008 eine schwere Knieverletzung, nach einer langen Pause konnte er 2010 bei Smederevo wieder für eine halbe Saison spielen, bevor er in der Saison 2010/11 nach Vorarlberg wechselte. Mit Hard konnte er fünf Mal den Staatsmeistertitel und zwei Mal den ÖHB-Cup gewinnen. Nach der Saison 2017/18 wurde sein Vertrag nicht verlängert, er wechselte im Sommer 2018 zu der Union Leoben. Für die Saison 2019/20 wurde der Rückraumspieler vom HC Bruck für die spusu Challenge verpflichtet, bevor er zum HC Hohenems ging.

Marko Tanasković: «Ich bin sehr froh darüber, dass mir Bregenz Handball die Chance gegeben hat, wieder in der höchsten Liga spielen zu können. Ich freue mich schon sehr auf die Zusammenarbeit mit meinem ehemaligen Trainer Markus Burger, mit dem ich gemeinsam viele Erfolge feiern konnte. Ich hoffe, dass wir in Bregenz jetzt ebenfalls erfolgreich sein werden. Mein Dank gilt auch der Geschäftsführung, die mir mit der Verpflichtung grossen Respekt entgegengebracht hat und ich bin überzeugt, dass ich die Mannschaft unterstützen kann. Ich kenne die meisten meiner künftigen Mitspieler, es gab immer tolle Duelle in den Derbys. Ich werde jetzt alles dafür tun um mitzuhelfen, dass Bregenz wieder dorthin kommt, wo es hingehört. Danke auch an den HC Hohenems, insbesondere an Fabian Füssinger, der mir diesen Schritt ermöglichte und mir auch menschlich immer beiseite gestanden ist. Ich wünsche dem HC Hohenems noch viel Erfolg in der Saison. Und ich wünsche Ante Esegovic, dass er sich so schnell wie möglich erholt und noch stärker als zuvor wieder zurückkehrt. Alles Gute, Ante.»

Geschäftsführer Björn Tyrner: «Die Bestätigung der Verletzung und der damit verbundene langfristige Ausfall von Ante Esegovic war ein großer Schock für uns. Wir mussten eine Lösung finden. Marko wird uns als Charakter und mit seiner Erfahrung in dieser Situation guttun. Ich bin dem HC Hohenems sehr dankbar, dass hier von der ersten Idee weg ein äußerst kooperativer und professioneller Austausch stattgefunden hat.“

Vorstandsmitglied Gregor Günther schlägt in dieselbe Kerbe: „Wir danken Hohenems für Ihre Bereitschaft und Unterstützung uns in dieser schwierigen Situation und dem langen Ausfall von Ante mit der Leihe von Marko zu helfen. Wir, das Trainerteam und der Vorstand, sind uns sicher, dass er mit seiner Erfahrung und bekannten kämpferischen Qualitäten unserer jungen Mannschaft in dieser Phase helfen wird und für die nötige Entlastung unseres erst 18-jährigen Rückraumtalents Luka Vukićević in Deckung und Angriff sorgen wird können".

Marko Tanasković wird sein erstes Spiel für Bregenz Handball am Samstag, 24. Oktober um 19.00 Uhr auswärts gegen ERBER UHK Krems bestreiten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • Bregenz verpflichtet Ex-Hard Goalgetter für Esegovic
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen