Bregenz übernimmt erstmals die Tabellenführung

©gepa
Bregenz Handball hat das HLA-Meisterliga-Spitzenspiel der 9. Runde gegen den UHK Krems auswärts gewonnen und dadurch die Tabellenführung übernommen.

Die Vorarlberger setzten sich am Samstagabend in der Wachau 29:26 (12:11) durch, für Krems war es die erste Saisonniederlage. Bregenz liegt nun dank der Tordifferenz vor Margareten und den drittplatzierten Kremsern an der Spitze.

"Ich glaube, das war eine tolle Vorstellung von beiden Mannschaften, eine tolle Werbung auch für unseren Sport", sagte Bregenz-Coach Markus Burger. "Heute war wirklich der Wille der Mannschaft sehr, sehr groß. Großes Kompliment an alle."

Heimsiege feierten am Samstagabend Schwaz über die HSG Graz (29:26) sowie Bärnbach/Köflach über Vöslau (31:27). Die nächste Niederlage musste Ferlach einstecken, die Kärntner unterlagen Aufsteiger BT Füchse mit 19:27.

Für die HLA geht es nun in die Nationalteampause. Am 12. und 13. November wird der Grunddurchgang mit dem 10. Spieltag fortgesetzt.

9. Saisonspiel

Förthof UHK Krems vs Bregenz Handball 26:29 (11:12)

Sporthalle Krems; SR Huric/Bolich

Bregenz Handball: Ralf-Patrick HÄUSLE 1, Jan KROISS; Lukas FRÜHSTÜCK, Marko CORIC 3, Matthias BROMBEIS, Marko TANASCOVIC, Marian KLOPCIC 1, Mikhail VINOGRADOV 8, Florian MOHR, Alexander WASSEL 2, Claudio SVECAK 3, Matic KOTAR 6, Marijan ROJNICA, Luka VUKICEVIC 5

Bregenz Handball Trainer Markus Burger: „ Es war eine tolle Vorstellung von beiden Mannschaften. Großes Kompliment an Krems. Ich denke, dass wir in manchen Phasen das Spiel mehr gewinnen wollten. Ich freue mich auch über die tolle Leistung von Ralf-Patrik Häusle. Die Verteidigung hat gearbeitet wie verrückt und wenn Du hinten einen Tormann hast, der so wichtige Bälle wegnimmt, überträgt sich dieses Feuer auf die Spieler. Das hat uns Kraft und neue Energie gegeben.»

Lukas Frühstück: „Dieses Spiel war tolle Werbung für den Handballsport in Österreich. Beide Mannschaften haben sich voll engagiert. Es war ein Spiel der Torhüter, die haben auf beiden Seiten wirklich einen tollen Job gemacht. Am Schluss hat Ralf-Patrik Häusle bei uns einfach ein paar Bälle mehr gehalten. Er hat gezeigt, dass er verdient im Nationalteam steht. Wir genießen jetzt den Tabellenstand, aber wir dürfen uns nicht ausruhen, denn wir haben noch einiges vor in dieser Saison.»

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • Bregenz übernimmt erstmals die Tabellenführung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen