Bregenz: Spielende Kinder unter Auto eingeklemmt

Am Montag wurden zwei kleine Mädchen in Bregenz unter einem Auto eingeklemmt. Sie erlitten leichte Verletzungen.
Bilder des Unfalls
NEU

Ein 29-jähriger Pkw-Lenker begab sich am Montag gegen 18.00 Uhr zu seinem Pkw, welchen er auf einem Parkplatz in der Wuhrwaldstraße abgestellt hatte. Da sich der Mann seinem Auto von der linken Seite näherte, bemerkte er nicht, dass zwei Mädchen im Alter von 5 und 6 Jahren im Bereich der hinteren rechten Fahrzeugseite spielten.

Mädchen gerieten unter Fahrzeug

Der 29-Jährige fuhr erst rückwärts aus der Parklücke (an den Mädchen vorbei) und dann – da sich die spielenden Kinder unterhalb des Sichtbereichs des Lenkers befanden – nach vorne an. Dabei gerieten beide Kinder unter das Fahrzeug, wurden jedoch nicht überrollt, da sie sich zwischen den Rädern befanden.

Keine inneren Verletzungen

Der Lenker bemerkte schließlich, dass etwas nicht stimmte, stieg aus dem Fahrzeug und bemerkte, dass sich die beiden Mädchen unter dem Fahrzeug befanden. Mit Hilfe von Passanten, welche den Pkw etwas anhoben, konnten beide Mädchen unter dem Fahrzeug hervorgezogen werden. Die verletzten Kinder erlitten Abschürfungen und Blutergüsse und wurden mit der Rettung ins LKH Bregenz eingeliefert. Glücklicherweise konnten keine inneren Verletzungen festgestellt werden. Ein Alko-Test beim Lenker verlief negativ.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Bregenz: Spielende Kinder unter Auto eingeklemmt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.