AA

Bregenz Mariahilf zeigt herz.com

herz.com ist eine Kooperation von Caritas Vorarlberg, Stadt Bregenz, dem Lebensraum, ATIB, der SOB Bregenz sowie der Pfarre Mariahilf.
herz.com ist eine Kooperation von Caritas Vorarlberg, Stadt Bregenz, dem Lebensraum, ATIB, der SOB Bregenz sowie der Pfarre Mariahilf. ©Caritas Vorarlberg
Die Ergebnisse der herz.com-Umfrage im Bregenzer Stadtteil wurden der interessierten Bevölkerung präsentiert. 160 ausgefüllte Fragebögen dienten als Grundlage für die Untersuchung.

Ein gutes Leben für alle im Stadtteil Mariahilf zu schaffen. Dafür steht die Initiative herz.com, die im Frühjahr ins Leben gerufen wurden. Koordiniert wird herz.com von Sandra Küng von der Caritas Vorarlberg. In einem ersten Schritt wurden in einer Umfrage die Bedürfnisse, Sorgen und Nöte der Bevölkerung abgefragt. Die Ergebnisse dieser Umfrage wurden nun in der SOB Schule Bregenz präsentiert.

Beziehungen sind Kitt der Gesellschaft

In einem Impulsvortrag ging Kriemhild Büchel-Kapeller vom Büro für Freiwilliges Engagement und Beteilung im Amt der Vorarlberger Landesregierung auf die Wichtigkeit von persönlichen und tragfähigen Beziehungen als Grundlage für eine Gemeinschaft ein. „Noch so viele Fernsehpragramme oder das Internet können auf Dauer nicht das persönliche Gespräch ersetzen“, so Büchel-Kapeller. „Die Lebensqualität hängt ganz entscheidend davon ab, ob jemand sich in einer Gemeinschaft geborgen fühlt und in welches positives Beziehungsnetz er eingebunden ist.“

Umfrageergebnisse

Sandra Küng berichtete anschließend über die konkreten Ergebnisse der Befragung. So haben knapp 160 Personen sich an der Umfrage beteiligt, ein Großteil davon waren Frauen. Viele bereits vorhandene Angebote im sozialen Bereich aber auch im Kultursektor sind den Menschen bekannt und viele schätzen und nutzen diese bereits. „Trotzdem kennen doch 70 Prozent der Befragten jemanden, der/die einsam ist und Hilfe braucht“, erläutert Sandra Küng. Viele wünschen sich auch einen unkomplizierten Zugang zu Hilfestellungen, niederschwellige Begegnungstreffs sowie eine Ansprechperson, die im Stadtteil vor Ort ist.

Nächsten Schritte

In kleinen Gruppen wurden dann noch die nächsten Schritte, die es braucht, damit Mariahilf ein Stadtteil mit ganz viel Herz wird, ausgearbeitet. Bei dieser Diskussionsrunde beteiligten sich auch Vizebürgermeisterin Sandra Schoch sowie Stadträtin Annette Fritz, Günther Willi, Andrea Trappel-Pasi, Christian Gojo als Vertreter der Stadt Bregenz sowie Sarah Thaler als Community nurse und Martina Mader vom Lebensraum Mariahilf und Beşir Öztürk von ATIB.

Übrigens: herz.com ist eine Kooperation von Caritas Vorarlberg, Stadt Bregenz, dem Lebensraum, ATIB, der SOB Bregenz sowie der Pfarre Mariahilf in Bregenz. Gefördert wird die Initiative durch den Fonds Gesundes Österreich.

Info-Zeile:

Kontakt: herz.com-Projektkoordinatorin Sandra Küng, T 0676 88420 4013, E sandra.kueng@caritas.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Bregenz Mariahilf zeigt herz.com
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen