AA

Bregenz Jungkicker Matkovic mit schwerer Verletzung

SYMBOLBILD AKADEMIE VORARLBERG
SYMBOLBILD AKADEMIE VORARLBERG ©VMH
Das AKA Vorarlberg U-18-Talent zog sich im Spiel in St. Pölten eine schlimme Knieverletzung zu und wurde ins Spital gebracht

Überschattet wurde der Sieg der Unter-18-Jährigen von der ganz schweren Knieverletzung von Bregenzer Valentin Matkovic. Der starke Offensivspieler verletzte sich schon nach vier Minuten in einem Zweikampf schlimm, der Notarzt war rasch am Platz zur Stelle und er wurde dann mit dem Rettungswagen ins Spital nach St. Pölten gebracht. Eine genaue MRT Untersuchung Anfang der Woche in Vorarlberg soll Klarheit über die Diagnose bringen.

Der Erfolgsrun der heimischen Akademie Vorarlberg Mannschaften hält an. Die ältesten und jüngsten Talente des Landes stehen sensationell auf einem Podestplatz. Die U-16-Elf mit Trainer Helmut Hafner sind Fünfter und auf Rang drei fehlen nur drei Zähler.

So eine erfreuliche Saisonbilanz haben die drei Vorarlberger Akademie Teams schon lange nicht mehr auf der Habenseite. Mit zwei Siegen und einem Remis kehrten die Ländle Jungspunde aus den Auswärtsspielen in St. Pölten zurück. Die U-18-Jährigen mit Trainer Heinz Fuchsbichler siegten in Niederösterreich mit 4:2 und sind nun Dritter. Zwei der vier Treffer der Vorarlberger schoss der 17-jährige Altacher Noah Bischof. Ein Treffer steuerten der Bregenzer Samuel Jörg und Sinan Ayhan von Hohenems bei. Noah Bischof führt mit sechs Treffern die Torschützenliste in dieser Altersstufe österreichweit an.

Nach vier Meisterschaftsspielen sind die U-15-Kicker von Trainer Teddy Pawlowski noch unbesiegt. Zwei Tore nach dem Seitenwechsel in zwei Minuten von Christopher Olivier aus Au und dem Altacher David Prentner sorgten für einen 2:1-Erfolg. Die Pawlowski Schützlinge haben zwei Partien weniger auf dem Konto als Leader Burgenland und rein rechnerisch könnte die heimische Auswahl Platz eins übernehmen. Der FC Dornbirn Spieler Noah Moosbrugger rettet mit seinem Tor in der Nachspielzeit den Unter-16-Jährigen in St. Pölten einen Punkt. Der Kapitän Filip Milojevic hatte Vorarlberg in Führung gebracht (3.).

Fußball

ÖFB Nachwuchsmeisterschaft, 5. Spieltag

Unter-18-Bewerb

AKA St. Pölten - AKA Hypo Vorarlberg 2:4 (1:3)

Torfolge: 25. 1:0 Dominik Weixelbraun, 32. 1:1 Noah Bischof, 45./+5 1:2 Samuel Jörg, 45./+11 1:3 Noah Bischof (Foulelfmeter), 86. 1:4 Sinan Ayhan, 89. 2:4 Jakob Knollmüller (Foulelfmeter)

AKA Hypo Vorarlberg: Kilic; Votu, Küng, Berlinger (72. Yalcin), Matkovic (4. Gaßner/79. Sinan Ayhan), Bischof, Jörg (60. Bacic), Florian Rusch, Baldauf (60. Imre), Mischitz, Bitsche

Tabelle

1. Rapid Wien              5  4  0  1  19:12 12

2. Wolfsberg                6  4  0  2  11:6    12

3. Vorarlberg                5  3  0  2  13:12  9

4. Austria Wien            4  3  0  1  8:10    9

5. Tirol                         5  3  0  2   9:12   9

6. Sturm Graz              4  2  1  1  10:6     7

7. Salzburg                   3  2  0  1  10:3    6

8. Burgenland              6  1  1  4   7:15   4

9. Admira Wacker       4  1  0  3   11:9   3

10. Ried                        4  1 0  3   3:7     3

11. St. Pölten                3  1  0  2   5:10  3

12. LASK Juniors OÖ 3  0  0  3   2:6     0

Unter-16-Bewerb

AKA St. Pölten - AKA Hypo Vorarlberg 2:2 (1:1)

Torfolge: 3. 0:1 Filip Milojevic, 26. 1:1 Philipp Haberl, 50. 2:1 Jan Felkl, 90./+2 2:2 Noah Moosbrugger

AKA Hypo Vorarlberg: Pucher; Riedlinger, Lorenz Leopold Rusch, Yabantas, Niegelhell, Milojevic, Unlü (70. Moosbrugger), Gassner (46. Weixelbaumer), Kovacevic, Wieser, Crnkic (46. Thurnher)

Tabelle

1. Rapid Wien           5  5  0  0 17:7    15

2. LASK Juniors OÖ 5  4  1  0 13:8    13

3. Tirol                      6  3  1  2  19:11  10

4. Salzburg                4  3  1  0   7:3    10

5.Vorarlberg              5  2  1  2  14:11   7

6. Admira Wacker     5  2  1  2  10:8    7

7. Ried                       6  2  1  3  12:15  7

8. St. Pölten               5  1  2  2  11:10  5

9. Sturm Graz            4  1  1  2  8:9     4

10. Burgenland          5  1  1  3  6:8     4

11. Wolfsberg            6  1  1  4  4:13   4

12. Austria Wien       6  0  1  5  6:24   1

Unter-15-Bewerb

AKA St. Pölten - AKA Hypo Vorarlberg 1:2 (0:0)

Torfolge: 46. 0:1 Christopher Olivier, 48. 0:2 David Prentner, 68. 1:2 Nico Strohmaier

AKA Hypo Vorarlberg: Flatz; Oberwaditzer (77. Österle), Ancevski (33. Yasin Ayhan), Welte, Thalmann, Vojic, Canazlar, Akubulut (61. Humpeler), Olivier, Spalt, Sommergut (20. Prentner)

Tabelle

1. Burgenland               6  5  0  1 18:4  15

2. Vorarlberg                4  3  1  0  9:3   10

3. Admira Wacker        5  3  1  1 14:9  10

4. Salzburg                   4  3  0  1 18:9   9

5. Wolfsberg                5  3  0  2  16:9  9

6. Rapid Wien              6  2  1  3 14:22  7

7. Sturm Graz               4  2  0  2  12:8  6

8. St. Pölten                  5  2  0  3  8:11  6

9. LASK Juniors OÖ   5  1  2  2  8:9     5

10. Tirol                       5  1  2  2 10:15 5

11. Austria Wien          5  1  0  4 10:17  3

12. Ried                        6  0  1  5  9:30  1

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Bregenz
  • Bregenz Jungkicker Matkovic mit schwerer Verletzung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen