Bregenz ist gegen Ferlach der ganz klare Favorit

©Rainer Ibele
Die Bodenseestädter wollen gegen das Schlusslicht aus Kärnten einen Heimsieg einfahren.

Leider ohne Zuschauer in der Halle spielt Bregenz Handball am kommenden Samstag um 18.00 Uhr gegen den SC Ferlach. Nach der bitteren Niederlage am vergangenen Wochenende gegen SG WESTWIEN sind die Bregenzer auf Wiedergutmachung und die nächsten zwei Punkte aus.

Trainer Markus Burger: „Leider mussten wir uns in Wien knapp geschlagen geben - darum wollen wir mit voller Konzentration in die nächste Partie gehen. In den letzten Jahren konnte sich Ferlach einen Platz in den oberen Regionen der Tabelle der HLA MEISTERLIGA erarbeiten. Der Abgang einiger Leistungsträger verhindert heuer eine bessere Platzierung. Wir müssen vor allem im Angriff wieder sehr konzentriert und entschlossen zur Sache gehen! Nachdem vier bis fünf Spieler diese Woche angeschlagen waren und nicht trainieren konnten, hoffen wir, dass am Samstag wieder alle an Bord sind.“

Kreisläufer Florian Mohr: „Wir müssen die Spannung aufrecht halten. Wir sind nach der Hinrunde dort, wo wir sein möchten. Das Spiel in Wien haben wir analysiert und abgehakt. Unseren Angriff müssen wir gegen Ferlach wieder besser in den Griff bekommen und wir dürfen nicht so leichtfertig Chancen hergeben. Wenn wir ihnen ein Geschenk machen, werden sie es sicher annehmen. Und das gilt es zu verhindern. Leider müssen wir dieses Heimspiel vor leeren Rängen spielen.“

13. Saisonspiel HLA MEISTERLIGA

Bregenz Handball vs SC Ferlach

Samstag, 11.12.2021, 18.00 Uhr

Handball Arena, Bregenz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • Bregenz ist gegen Ferlach der ganz klare Favorit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen