Bregenz-Heimsieg gegen West Wien - Hard mit Remis in Graz

Severin Lampert und Co. durften zum Abschluss der Bonusrunde noch einmal über einen Sieg jubeln.
Severin Lampert und Co. durften zum Abschluss der Bonusrunde noch einmal über einen Sieg jubeln. ©GEPA
Bregenz Handball feierte zum Abschluss der Bonusrunde einen verdienten 26:23-Heimsieg gegen West Wien. Hard musste sich hingegen mit einem Remis in Graz zufrieden geben.

Zum Abschluss der Bonusrunde in der Handball Liga Austria kam es zu den Duellen Bregenz Handball gegen West Wien sowie HSG Graz gegen den HC Hard. Die Partie in Bregenz ging dabei bereits am frühen Abend über die Bühne. Und die Hausherren starteten gut und setzten sich schnell auf 5:1 ab. Doch die Wiener kamen in weiterer Folge besser ins Spiel und hielten dieses bis zur Pause offen – bei 11:9 für Bregenz wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause blieb es ein enges Duell mit leichten Vorteilen für die Hausherren. Zur Mitte der Halbzeit schien das Spiel dann aber zu kippen, als Bregenz mehrere 2-Minuten-Strafen kassierte und die Wiener ausgleichen konnten. Doch Bregenz konnte noch einmal einen Gang zulegen, zog mit einem 5:0-Lauf auf 22:17 davon und verteidigte die Führung bis zum Ende. Mit dem 26:23-Sieg konnte das Team von Trainer Burger nach einer enttäuschend verlaufenen Bonusrunde noch einmal Selbstvertrauen für das Viertelfinale tanken.

Hard mit Remis in Graz

Der HC Hard musste zum Abschluss der Bonusrunde nach Graz. Und in der ersten Halbzeit entwickelte sich von Beginn weg eine Partie, in welcher die Führung mehrfach hin und her wechselte. Gegen Ende setzten sich dann die Hausherren aus der Steiermark mit einem 3:0-Lauf auf 16:13 ab. In der zweiten Halbzeit kämpften sich die Harder dann aber Punkt für Punkt zurück und kamen beim Stand von 18:18 zum erneuten Ausgleich.

Dennoch waren meist die Grazer leicht im Vorteil. Erst in der Schlussphase gingen die Harder durch Raschle beim 23:24 erstmals in der 2. Halbzeit in Führung. Als die Harder wenige Sekunden vor Spielende für das 25:26 sorgten, jubelten die Gäste bereits. Aufgrund einer Roten Karte für Zeiner gab es aber noch einmal 7-Meter für Graz. Da dieser souverän verwandelt wurde, endete das Spiel mit einem gerechten 26:26-Unentschieden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Bregenz-Heimsieg gegen West Wien - Hard mit Remis in Graz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen