Bregenz fehlt im ÖFB-Cup gegen Lafnitz fast ein Team

©Stiplovsek
Dennoch hoffen die Bodenseestädter gegen den Zweitligist auf eine Pokalüberraschung.

Der Liveticker vom Spiel SW Bregenz vs SV Lafnitz mit Allem

Seit der Neugründung von SW Bregenz vor 16 Jahren haben die Bodenseestädter bei sieben Teilnahmen im österreichischen Cup nur ein einziges Mal die zweite Hauptrunde geschafft. Nach dem fulminanten 5:1-Heimsieg gegen Regionalliga Mitte Klub Vöcklamarkt spielen die Schwarz-Weißen nun gegen den Vierten SV Lafnitz von der 2. Liga. Die Rollen sind klar verteilt, aber im nationalen Pokalbewerb herrschen des Öfteren andere Gesetze. Und Außenseiter SW Bregenz, Siebenter in der VN.at Eliteliga Vorarlberg will für eine Cupsensation sorgen.

Im Meisterschaftsbewerb läuft es für Bregenz nicht nach Wunsch, jetzt soll es im Cup mit einer sportlichen Sensation klappen. „Die Ausgangslage ist schwer und durch die vielen Absenzen meiner Mannschaft ist die Lage noch schwieriger geworden. Aber das Spiel beginnt bei Null zu Null und Chancen gibt es immer zum Weiterkommen“, sagt SW Bregenz Coach Roman Ellensohn (38). Zudem hat der Klub Lafnitz aus der Steiermark laut Ellensohn eine eingespielte Truppe über mehrere Jahre hinweg mit viel Qualität in der Defensive und im Angriff. Mit Luiz Felipe Infante, Vinicius Gomes, Sinan Seyfettin Akdeniz, Dennis Blaser, Emir Düz, Ivo Glavas, Teo Trailovic, Uelder Barbosa Mendes und Tormann Kruno Basic fehlt Bregenz fast eine gesamte Mannschaft. Vor allem in der Offensivabteilung steht kein gelernter Stürmer zur Verfügung, Ellensohn ist zum Improvisieren verbannt. Auf viel Arbeit darf sich Goalie Nico Grubor im SW-Gehäuse einstellen.

FUSSBALL

ÖFB Uniqa Cup, 2. Spieltag

World-of-Jobs VfB Hohenems – SK Sturm Graz heute

Stadion Herrenried, 18.30 Uhr, SR Andreas Heiss (T)

SW Bregenz – SV Lafnitz heute

Immo-Agentur Stadion, 19 Uhr, SR Daniel Pfister

FC RB Salzburg – SC Kalsdorf heute

Red Bull Arena, 19 Uhr, SR Walter Altmann

TSV St. Johann/Pongau – SK Austria Klagenfurt heute

Stadion St. Johann, 19 Uhr, SR Rene Eisner

Grazer AK – WSG Tirol heute

Merkur Arena, 20.25 Uhr, SR Markus Hameter

LASK Linz – Stripfing Donnerstag

Raiffeisen Arena Pasching, 18 Uhr, SR Gerhard Grobelnik

FC Admira Wacker – SK Rapid Wien Donnerstag

BSFZ Arena/Südstadt, 20.30 Uhr, SR Manuel Schüttengruber

SC Weiz – SC Austria Lustenau 1:0 (0:0

Stadion Weiz, 350 Zuschauer, SR Alain Sadikovski

Tor: 73. 1:0 Marko Krajcer

SC Weiz (4-2-3-1): Legat; Janisch, Weiss (78. Promitzer), Koca, Krapfenbauer; Prskalo (90./+3 Frieser), Hirner, Mohr (88. Kober), Hasenhütl, Strobl; Krajcer

SC Austria Lustenau (4-2-3-1): Eres; Bösch, Hugonet, Mätzler, Berger (73. Gmeiner); Baiye, Adriel (73. Grabher); Cheukoua (60. Stefanon), Saracevic (60. Türkmen), Wallace; Teixeira (60. Tabakovic)

SC Schwaz – SKN St. Pölten 2:3 (0:2)

Torfolge: 35. 0:1 David Riegler, 44. 0:2 Daniel Schütz, 51. 0:3 Daniel Schütz, 64. 1:3 Elija Dornauer, 81. 2:3 Rahman Jawadi

Rote Karte: 90./+4 Kresimir Kovacevic (St. Pölten/Tätlichkeit)

Kapfenberger SV – FK Austria Wien 5:4 i.E/1:1 n.V./0:0

Torfolge: 95. 0:1 Noah Ohio, 115. 1:1 Christoph Pichorner

Elfmeterfolge: 0:1 Dominik Fitz, 1:1 Mario Cetina, 1:2 Lukas Mühl, 2:2 Christoph Graschi, 2:3 Manfred Fischer, 3:3 Christoph Pichorner, 3:3 Markus Suttner vergibt, 4:3 Dardan Shabanhaxhaj, 4:4 Marco Djuricin, 4:4 Mario Grgic vergibt, 4:4 Noah Ohio vergibt, 5:4 Yao Olivier Juslin N´zi

SKU Amstetten – FC Wacker Innsbruck 1:0 (1:0)

Tor: 26. 1:0 Roman Alin

SK Treibach – FAC Wien 1:5 (1:5)

Torfolge: 3. 0:1 David Ungar, 11. 0:2 Thomas Komornyik, 13. 0:3 Slobodan Mihajlovic, 16. 1:3 Kevin Vaschauner, 20. 1:4 Marco Krainz, 45. 1:5 Thomas Komornyik

Rote Karte: 55. Raffael Mario Käfer (Treibach/Torraub)

Union Gurten – TSV Hartberg 0:1 (0:0)

Tor: 50. 0:1 Noel Niemann

ASV Siegendorf – RZ Wolfsberger AC 1:6 (1:4)

Torfolge: 8. 0:1 Tai Baribo, 14. 0:2 Matthäus Taferner, 18. 0:3 Matthäus Taferner, 28. 0:4 Dominik Baumgartner, 34. 1:4 Lukas Secco, 82. 1:5 Augustin Boakye, 87. 1:6 Cheikhou Dieng (Foulelfmeter)

FC BW Linz – TWL Elektra 4:0 (2:0)

Torfolge: 4. 1:0 Stefano Surdanovic, 13. 2:0 Stefano Surdanovic, 52. 3:0 Matthias Seidl, 75. 4:0 Patrick Plojer

SK Vorwärts Steyr – SV Ried 1:3 (0:1)

Torfolge: 39. 0:1 Murat Satin, 49. 0:2 Philipp Pomer, 63. 0:3 Luca Emanuel Meisl, 80. 1:3 Chukwubuikem Ikwuemesi

Weitere Termine:

Achtelfinale: 26./27./28. Oktober 2021

Viertelfinale: 4./5./6. Februar 2022

Halbfinale: 1./2./3. März 2022

Finale: 30.April/1. Mai 2022 in Klagenfurt

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Bregenz
  • Bregenz fehlt im ÖFB-Cup gegen Lafnitz fast ein Team
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen