AA

Bregenz auf Punktejagd

Bregenz' Gegner SV Salzburg ist zuhause seit elf Spielen ungeschlagen. Trotzdem sind Punkte ein Muss.

Die Vorzeichen versprechen nichts Gutes, dennoch herrscht Optimismus im Lager von Casino Bregenz. Auch ohne Spielmacher Herbert Gager will man heute in Salzburg die ersten Punkte einfahren.

Sein Problem mit dem Oberschenkel läßt keinen Einsatz zu, SW-Spielmacher Gager muß für das Auswärtsspiel in Salzburg passen. Dennoch wollen die Bregenzer ihre ersten Punkte ins Trockene bringen und nehmen sich dafür Lustenau als Beispiel, denn Tiefenbach und Co. waren die Letzten, die in Salzburg gewonnen haben (14. November 1998); seither ist die Krankl-Elf in elf Heimpartien ungeschlagen.

“Wir müssen vor allem im Mittelfeld die Zweikämpfe gewinnen und den Aktionsradius von Kitzbichler einengen”, glaubt SW-Coach Gemaljevic die Hauptaufgaben zu kennen. Die Position von Gager soll Stefan Rapp ausfüllen, Lars Unger soll sich um Teamspieler Kitzbichler kümmern.

“Gema” hofft auch darauf, dass sich die gezielte Trainingsarbeit der vergangenen Woche vor allem im Defensivverhalten auswirkt. “Wir müssen lernen, 0:0 zu spielen. Nur so kommen wir einen Schritt weiter und können auch den Weg nach vorne suchen”, weiß der Coach. Einer ist für heute Abend besonders motiviert: Matthias Bleyer. Seinen 30. Geburtstag will er mit seinem ersten Bundesligator feiern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Bregenz auf Punktejagd
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.