Brandserie nach Einbruch in Hard

Hard - Dienstag in der Früh hielt eine Brandserie die Feuerwehr Hard in Atem. Mittlerweile konnte die Polizei einen verdächtigen Brandstifter ausforschen.
Brandserie in Hard
Brand in Schnellimbiss

Der Imbissstand „Heifri“ in Hard wurde Dienstagmorgen gegen 5.30 Uhr durch ein Feuer zerstört. Die Feuerwehr Hard rückte mit sieben Fahrzeugen aus. Kurz nach der Alarmierung brannten mehrere Müllsäcke hinter der Agip-Tankstelle. Als die Feuerwehr abrückte, wurde der nächste Notruf abgesetzt. Ein Container beim nahe gelegenen McDonald stand in Flammen.

Begonnen hatte die Serie mit einem Einbruch in die OMV Tankstelle in Hard. Die Handkassen der Tankstelle wurden im verbrannten Kiosk gefunden, in welchen ebenfalls eingebrochen wurde.

Wie die Polizei Hard gegenüber VOL Live bestätigte, konnte bereits am Dienstagvormittag ein Tatverdächtiger ausgeforscht werden, der die drei Brände gelegt haben soll. Dabei handelt es sich um einen 26-jährigen Bregenzer. Der Verdächtige hat bereits den Einbruch in die OMV-Tankstelle zugegeben, allerdings will er nach eigenen Angaben nichts mit der Brandstiftung zu tun haben. Er wurde in die Justizanstalt Feldkirch gebracht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hard
  • Brandserie nach Einbruch in Hard
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen