Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brandner ist neuer KAC-Kapitän

©APA
Der nach acht Jahren wieder zum österreichischen Rekordmeister KAC zurückgekehrte, ehemaligen NHL-Stürmer Christoph Brandner wird die Klagenfurter heuer als Kapitän aufs Eis führen.

“Er ist einfach ein Vorbild, diese Entscheidung hat mich nur zehn Sekunden gekostet”, sagte KAC-Trainer Manny Viveiros am Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz.

Der Rekordmeister hat damit für die kommende Spielzeit drei Spieler mit NHL-Erfahrung verpflichtet. Neben Brandner (35 NHL-Spiele) sind das der Kanadiers Jeff Shantz, der insgesamt 642 NHL-Spiele bestritten hat, sowie der Kanadier Sean Brown, der es im Laufe seiner Karriere auf 445 NHL-Partien brachte. “Ich freue mich auf die Saison, die Trainingswerte unserer Spieler sind super”, meinte Viveiros. “Wir haben einen guten Mix aus erfahrenen und jungen Spielern”, versicherte Neo-Kapitän Brandner.

Die Klagenfurter Fans wurden von Vereinsmanager Oliver Pilloni mit einigen Neuerungen bedacht. So wurde das veraltete Ticketsystem auf neuesten Stand gebracht. In Zukunft soll der Kartenverkauf auch über das Internet oder das Handy abgewickelt werden können, kündigte Pilloni an. Gleichzeitig wurden aber die Preise angehoben, ein Sitzplatz-Abo der besten Kategorie kostet künftig 420 Euro im Jahr.

Über den in der vergangenen Saison installierten Videowürfel wird künftig ein dreidimensional animiertes Maskottchen turnen und die Fans anheizen. Die vorerst namenlose Figur erinnert an das Klagenfurter Wahrzeichen – den Lindwurm – im Eishockeydress.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Eishockey
  • Brandner ist neuer KAC-Kapitän
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen