Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brandeinsatz im Rathaus

Die Götzner Wehr im Übnungseinsatz
Die Götzner Wehr im Übnungseinsatz ©Christof Egle
Götzner Feuerwehr im Übungseinsatz im Gemeindezentrum
Herbstübung OF Götzis

Götzis. Die Götzner Feuerwehr ist bekannt dafür stets in spektakulären Übungen ihre Einsatzfähigkeit unter Beweis zu stellen. Dieses Mal hatte man sich das Rathaus als Übungsort ausgesucht. Die Übungsannahme war sowohl vielseitig als auch komplex, dass Einsatzleiter Alexander Bell nach der Übung klar und deutlich feststellte, dass er darauf hofft solch ein Szenario niemals in der Realität vorzufinden. Die Ausgangslage: Im Gemeindezentrum war ein Brand ausgebrochen, laut eingehender Meldung war von mehreren verletzten und eingeschlossenen Personen auszugehen. Die zweite Schwierigkeit bot sich den Einsatzkräften beim Eintreffen zum Unglücksort. Das Einsatzfahrzeug mit dem Kommandanten war mit einem PKW kollidiert, der Kommandant somit außer Gefecht, der vorher angesprochene Bell musste übernehmen und somit gleich an zwei Orten den Einsatz koordinieren. Mit Hilfe von schwerem Bergegerät wurden die verunfallten Personen aus den beiden Fahrzeugen befreit, es galt Erste Hilfe zu leisten, ehe die Unfallopfer den zur Hilfe gerufenen Kräften des Götzner Roten Kreuz übergeben wurden. Parallel drangen die Einsatzkräften mit schwerem Atemschutz in das stark verrauchte Rathaus ein, machten sich an die Brandbekämpfung und an die Suche nach den vermissten Personen, darunter im Übrigen auch Bürgermeister Christian Loacker. Zu seiner sichtlich großen Erleichterung wurde seine Rolle aber von einer Puppe übernommen, der Doppelgänger von Loacker war offenbar nicht mehr in all zu gutem Zustand. Neben modernsten Gerät wie dem im Einsatz befindlichen Steiger, griffen die rund 70 im Einsatz befindlichen Feuerwehrleute (plus zehn Mann des Roten Kreuz) auch auf ganz klassische einfache Metallleitern zurück, welche immer noch zur Standardausrüstung gehören. Kommandant Rainer Büsel erläuterte der zahlreich erschienenen Bevölkerung, darunter neben Bürgermeister Loacker, sein Vize Clemens Ender, sowie der neue Abschnittskommandant Gerhard Girardi, die einzelnen Schritte und deren Bedeutung.

Nach erfolgreich absolviertem Einsatz und einer kurzen Nachbesprechung ließ Kommandant Büsel zum gemütlichen Teil abtreten, dieser fand bei einer zünftigen Schlachtpartie im Feuerwehrhaus statt. Die Götzner Wehr zeigte auf jeden Fall auf eindrückliche Art und Weise ihre Einsatzbereitschaft für den Notfall. CEG

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Brandeinsatz im Rathaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen