Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brand in Frastanz: Feuerwehr findet Leiche einer 28-jährigen Frau

©VOL.AT/ Brüstle
Frastanz. Bei einem Brand in Frastanz hat die Feuerwehr am frühen Mittwochmorgen die Leiche einer 28-jährige Frau geborgen. Die Polizei geht nach der Obduktion von einem Tötungsdelikt aus.
Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehr wurde kurz vor 5.00 Uhr zu der Wohnung gerufen, weil Anrainer Rauch wahrgenommen hatten. Als sie an Ort und Stelle eintrafen, mussten sich die Einsatzkräfte zunächst gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten verschaffen. Wie die RFL bestätigte, stand das Schlafzimmer bereits in Flammen.

Das Feuer im Schlafzimmer sei verhältnismäßig klein gewesen und konnte auch rasch gelöscht werden, hieß es seitens der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle Vorarlberg (RFL). Anschließend fanden die Einsatzkräfte eine leblose Person. Für sie kam offenbar jede Hilfe zu spät. Aller Wahrscheinlichkeit nach handle es sich um eine 28-jährige Frau, berichtete die Polizei Frastanz. Nach der Obduktion wird nun von einem Tötungsdelikt ausgegangen.

Wie es zu dem Feuer kam und ob die Frau bei dem Brand ums Leben kam oder bereits zuvor gestorben ist, sei Gegenstand von Ermittlungen, bestätigte Polizeisprecher Stefan Morscher der APA.

Update zum Brand in Frastanz

Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Besonders tragisch: Wie Nachbarn gegenüber VOL.AT bestätigen, war das Opfer – eine 28-jährige Frau – beim Zeitpunkt des Todes hochschwanger (im 8. Monat).  Auf Nachfrage hat die Polizei diese Angaben bestätigen.

Einsatzleiter im  Interview:

 

(red/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Frastanz
  • Brand in Frastanz: Feuerwehr findet Leiche einer 28-jährigen Frau
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.