Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brand bei Häusle in Lustenau

Feuerwehreinsatz in den frühen Morgenstunden
Feuerwehreinsatz in den frühen Morgenstunden ©VOL.AT/Madlener
Lustenau - Infolge einer Selbstentzündung kam es am frühen Freitagmorgen beim Abfallunternehmen Häusle in Lustenau zu einem Brand von rund 200 Tonnen Textilresten in der sogenannten "Lagerhalle Stoff" (Halle mit Flugdach).
Brand bei Häusle in Lustenau

Am Dach der Halle entstand infolge der Hitzeentwicklung ein Schaden in bislang unbekannter Höhe. Der Brand und die Löschung mittels Löschschaum verursachten eine starke Rauchentwicklung. Die Feuerwehr Lustenau konnte den Brand der Stoffabfälle gegen 5.15 Uhr löschen. Personen kamen nicht zu Schaden.

Rund 80 Einsatzkräfte

Im Einsatz war die Feuerwehr Lustenau mit 70 Mann und zehn Löschfahrzeugen, das Rotes Kreuz mit drei Sanitätern, die Polizei Lustenau mit zwei Beamten sowie der Bereitschaftdienst der Vorarlberger Kraftwerke.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Brand bei Häusle in Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen